Polizeibericht Augsburg und Region vom 21.01.2018

Innenstadt – Unbekannte Fahrerin flüchtet nach Verkehrsunfall

Am Samstag (20.01.2018), gegen 19:50 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Nagahama-Allee.
Die Fahrerin eines schwarzen Mercedes mit lettischer Zulassung verlor auf Höhe der Kreuzung zum Hanreiweg die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte zunächst nach rechts über den Gehweg und anschließend nach links über den Grünstreifen auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem grünen Opel Corsa. Beide Fahrzeuge kamen quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Beide Pkw waren mit jeweils zwei Personen besetzt. Die Insassen blieben unverletzt. Am Mercedes wurde der rechte hintere Reifen, sowie die Frontstoßstange beschädigt. Am Opel wurde die linke Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Als die Beteiligten nach dem Verkehrsunfall aus ihren Fahrzeugen ausstiegen, ergriff die Fahrerin des Mercedes plötzlich die Flucht.
Bei Eintreffen der Polizeistreife war die Fahrerin bereits nicht mehr vor Ort. Ihr Beifahrer konnte zu der Frau keine Angaben machen und behauptete auch das Fahrzeug nicht zu kennen. An den Unfallhergang könne er sich ebenfalls nicht erinnern.

Bislang konnte ermittelt werden, dass die unbekannte Fahrerin und ihr 52-jähriger Beifahrer sich wohl kurz zu vor in einer Bar in Augsburg kennengelernt hatten. Nach dem Genuss von Alkohol beschlossen beide, mit dem Auto wegzufahren und nahmen den Mercedes, welcher dem Vater des 52-Jährigen gehört. Der spontane Ausflug endete schließlich am Unfallort.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der unbekannten Fahrerin führte bislang nicht zum Erfolg. Ob der 52-Jährige die Personalien seiner flüchtigen Bekanntschaft überhaupt kennt, ist ungewiss.