Polizeibericht Augsburg und Region vom 21.01.2019

Innenstadt – Mehrere Fahrzeuge beschädigt

In der Zeit von Samstagabend (19.01.2019), gegen 18.00 Uhr, bis Sonntagmittag (20.01.2019), gegen 13.00 Uhr, wurden im Bereich Schäfflerbach, Bergmühlstraße und Otto-Lindenmeyer-Straße, mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt. An den Pkw wurden die Außenspiegel abgeschlagen bzw. abgetreten.

Bislang meldeten sich 8 geschädigte Fahrzeughalter bei der Polizei. Von dem oder den Tätern fehlt bislang jede Spur. Der Gesamtschaden beträgt rund 2.200 Euro.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710.

Hochfeld – Vandalismus in Schulturnhalle

In einer Schulturnhalle in der Von-Richthofen-Straße trieb über das vergangene Wochenende (18. – 20.01.2019) ein Vandale sein Unwesen. Der Unbekannte gelangte ins Gebäude und versprühte in der Turnhalle, den Umkleiden und anderen Räumen den gesamten Inhalt eines Feuerlöschers. Es mussten umfangreiche Reinigungsarbeiten, u.a. des kompletten Turnhallenbodens, durchgeführt werden.
Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.Die Polizeiinspektion Augsburg Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.

 

Universitätsviertel – Verkehrsunfall legt Straßenbahnlinie lahm

In den Morgenstunden des 20.01.2019, gegen 07:00 Uhr, fuhr ein 21jähriger mit seinem Pkw auf der Haunstetter Straße. Mit im Fahrzeug saß sein zwei Jahre jüngerer Beifahrer. Auf Höhe der Haltstelle „Volkssiedlung“ kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen das dortige Geländer und kam auf den Straßenbahnschienen zum Stehen.
Beide Insassen wurden leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden von rund 20.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Straßenbahnen der Linie 2 konnten ca. zwei Stunden nicht fahren.