Polizeibericht Augsburg und Region vom 21.03.2019

Region

Höchstädt an der Donau – Ohne Führerschein in Unfall verwickelt

Zu einem Verkehrsunfall mit einer Gesamtschadenshöhe von etwa 4.000 Euro ist es am Donnerstag, 20.03.2019 gegen 10:35 Uhr in Höchstädt an der Donau gekommen. Ein 63jähriger Autofahrer war auf der Dillinger Straße aus Richtung Marktplatz kommend in Richtung Steinheim gefahren und wollte nach links in den Krautgartenweg abbiegen. Nachdem er dazu die Geschwindigkeit seines Wagens verringert und eine hinter ihm fahrende 57jährige Autofahrerin ebenfalls abgebremst hatte, erkannte ein nachfolgender 31Jähriger die Situation zu spät und fuhr mit seinem Wagen auf das Auto der 57Jährigen auf. Deren Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das Auto des 63Jährigen geschoben. Das Auto des 31Jährigen und der Wagen der 57Jährigen mussten abgeschleppt werden. Wie sich herausstellte, war der 63Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins. Eine Weiterfahrt wurde ihm daher untersagt. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Biberbach – Unbekannter beschädigt Grabutensilien

In der Nacht von Montag auf Dienstag (18.03. / 19.03.) hielt sich ein Unbekannter auf dem Friedhof im Pfarrer-Ginther-Weg in Biberbach auf. Der Täter warf bzw. trat an ca. 20 Gräbern Totenlichter um. Eines der Lichter wurde dabei beschädigt. Des Weiteren riss er vereinzelt Blumen aus den Gräbern. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100,- €.
Hinweise bitte an die PI Gersthofen unter 0821/323-1810.