polizeibericht-augsburg-vom-31-03-2015-2 Polizeibericht Augsburg und Region vom 21.11.2019 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Donau-Ries News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet – Zeugen gesucht

Bärenkeller – Am gestrigen Mittwochvormittag (20.11.2019) zwischen 10.25h und 11.30h beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen blauen Pkw Hyundai im vorderen linken Bereich. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines Fitnesscenters im Holzweg abgestellt. Beschädigt wurde die Lichteinheit vorne links, des Weiteren enstand eine nicht unerhebliche Beschädigung des Lacks im dortigen Bereich. Der Schaden wird mit ca. 2000 Euro beziffert.

Innenstadt – Ebenfalls am gestrigen Mittwoch (20.11.2019) im Zeitraum von 01.00h – 07.00h wurde ein in der Manlichstraße (Höhe Hausnummer 10) geparkter schwarzer BMW am linken Fahrzeugheck beschädigt. Hier zerbrach das linke Rücklicht und der Radkasten hinten links wurde eingedellt und verkratzt. Der Schaden beträgt hier ca. 2.500 Euro

Mögliche Zeugen der beiden Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 5 unter Tel. 0821 – 323 2510 zu melden.


 Mehrere Trunkenheitsfahrten mit E-Scootern

Antonsviertel – Am heutigen Donnerstag (21.11.2019), gegen 02.35h, fuhr ein 19Jähriger in der Imhofstraße mit einem E-Scooter und wurde von einer Streife der PI Augsburg Süd zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Die Beamten stellten bei dem jungen Mann starken Alkoholgeruch fest, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Bei dem 19Jährigen wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Pfersee – Auch in Pfersee wurde ein 18Jähriger, der die Deutschenbaurstraße mit einem E-Scooter befuhr am Donnerstagnacht (21.11.2019) gegen 00.50h zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hier ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von über 1,7 Promille. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des jungen Mannes sichergestellt.

Pfersee – Am Donnerstagmorgen (21.11.2019), gegen 05.40h, fiel einer Streife der PI Augsburg 6 ein in der Augsburger Straße liegender E-Scooter auf, welchen ein 34Jähriger unvermittelt aufhob und damit losfuhr. Hier stellte sich bei einer Kontrolle ein Atemalkoholwert des Mannes von ebenfalls über 1,7 Promille heraus. Auch der 34Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Die drei Männer müssen sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten.

Die Polizei weist an dieser Stelle erneut darauf hin, dass bei der Teilnahme am Straßenverkehr mit einem E-Scooter die gleichen Alkoholgrenzen gelten wie für Kraftfahrzeugführer.
Bei Ausfallerscheinungen (z.B. Alkoholbedingter Sturz) ist sogar schon ab einem Wert von 0,3 Promille der Grenzwert für eine Straftat erreicht.