Polizei
Symbolbild

Haunstetten Nach Körperverletzung Widerstand geleistet

Am Montagabend (20.12.21), gegen 18:15 Uhr, wurde die Polizei gerufen, da eine 38-Jährige unter Alkoholeinfluss auf mehrere Nachbarn losging und diese beleidigte.

Da die Frau sich auch nach dem Eintreffen der Streifen nicht beruhigen ließ und mit mehr als 1,5 Promille stark alkoholisiert war, sollte sie in den Arrest des Polizeipräsidiums gebracht werden. Hierbei leistete die 38-Jährige massiven Widerstand gegen die Polizisten und wurde letztlich aufgrund Eigengefährdung ins Krankenhaus gebracht.

 

Drei Diebstähle aus Kraftfahrzeugen

Oberhausen – In der Gutermannstraße wurde am Montagmorgen das Beifahrerfenster eines schwarzen Opel Mokka eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren zwei Taschen entwendet.

Ebenfalls am Montag, zwischen 10:45 Uhr und 11:15 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Nordfriedhof im Gablinger Weg die Beifahrerscheibe eines schwarzen VW Polo eingeschlagen. Der bislang unbekannte Täter entwendete eine Handtasche, die sich auf dem Beifahrersitz befand.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen, die im Tatzeitraum etwas Verdächtiges bemerkt haben. Diese werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 5 unter der Tel. 0821/323-2510 zu melden.

In der Weite Gasse stellte am Montag gegen 14:40 Uhr ein Geschädigter seinen Lieferwagen am rechten Fahrbahnrand ab. Beim Zurückkommen stellte er fest, dass die vordere kleine Seitenscheibe eingeschlagen wurde. Anschließend wurde seine Geldbörse aus dem Rucksack entwendet.

Hinweise nimmt die PI Augsburg Mitte unter der Tel. 0821-323-2110 entgegen.

In diesem Zusammenhang möchten wir erneut darauf hinweisen: Bitte lassen Sie keine Wertgegenstände in Ihren Fahrzeugen liegen, die von außen sichtbar sind.

 

 

UniversitätsviertelVon Unbekanntem angerempelt und Handy gestohlen

Am frühen Sonntagmorgen (19.12.21), gegen 01:15 Uhr, lief eine 26-Jährige mit ihrem Begleiter die Josef-Priller-Straße entlang. Auf Höhe der Hausnummer 2 kamen ihnen zwei männliche Personen entgegen, eine der Personen rempelte die Frau hierbei leicht an.

Einige Zeit später bemerkte die 26-Jährige das Fehlen ihres Mobiltelefons, das sie zuvor in der Außentasche ihrer Jacke hatte. Ein Anruf des Telefons ergab, dass dieses zwischenzeitlich offensichtlich ausgeschaltet wurde.
Eine der männlichen Personen wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, nordeuropäisches Aussehen und bekleidet mit einer schwarzen Wintermütze.

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Tel. 0821/323-3810.