Kaisheim-Verkehrsunfall

Ein 51jähriger Fahrer eines Kleintransporters fuhr gegen 11.50 Uhr im Kaisheimer Ortsteil Gunzenheim auf der Maximilian-Straßer-Str. ortsauswärts. An der Einmündung der Ortsverbindungsstraße nach Kaisheim wollte er diese geradeaus in Richtung Sulzdorf überqueren. Allerdings übersah er einen von rechts kommenden Pkw und nahm ihm die Vorfahrt. Der 60jährige Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte in die hintere rechte Seite des Transporters. Die Beteiligten blieben unverletzt. Das Fahrzeug des Geschädigten war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf ca. 7.500 € geschätzt.

Donauwörth – Schadhafter Pkw

Am Sonntagabend fiel einer Streife auf der Westspange ein Pkw auf, von dem eine erhebliche Abgasbelästigung ausging. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte, dass die Abgasanlage manipuliert worden sein könnte. Wegen der vermuteten massiven Mängel an dem Auto untersagte die Streife die Weiterfahrt und stellte das Auto sicher. Eine Überprüfung durch einen Sachverständigen am Montag brachte insgesamt 15 Mängel an dem Fahrzeug an den Tag. Davon wurden 13 als erheblich und einer sogar als gefährlich eingestuft. Obwohl der Fahrzeughalter die Möglichkeit hätte, die Mängel zu beheben, hat er signalisiert, dass er das Auto abmelden wird. Auf ihn kommt ein sehr hohes Bußgeld zu.

Donauwörth – Unfallzeugen gesucht