Hochfeld Einbruch in Schule

Im Zeitraum vom Mittwoch, den 20.07.2022, 21:30 Uhr bis Donnerstagmorgen um 06:45 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Schulgebäude in der Schertlinstraße. Der Täter durchwühlte hier Büroräumlichkeiten und entwendete Beute im niedrigen zweistelligen Bereich. Durch die massive Gewalteinwirkung entstand ein Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg bittet um ihre Mithilfe. Wer kann Hinweise zu der Tat geben oder hat in dem genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Schule gemacht? Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Tel. 0821/323-3810 zu melden.


Göggingen Einbruch in Bäckerei

In der Nacht von Mittwoch (20.07.2022) auf Donnerstag versuchte ein unbekannter Täter sich zu einer Bäckerei in der Gögginger Straße auf Höhe der hohen zweistelligen Hausnummern Zutritt zu verschaffen. Der Täter schlug hierbei ein rückwertiges Fenster ein. Ein Beuteschaden konnte bis dato nicht festgestellt werden. Der Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Auch in diesem Fall werden Zeugen, die Angaben machen können, gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


Hammerschmiede Hecke entzündet sich

Am Donnerstag, gegen 20:00 Uhr, nutzte eine 44-Jährige in der Von-Ysenburg-Straße zur Unkrautbekämpfung in der gepflasterten Garagenzufahrt einen Propangasbrenner. Als sie im Grenzbereich das Unkraut verbrannte, wurde hierbei auch die Thuja-Hecke des Nachbarn in Brand gesetzt.
Nur durch den glücklichen Umstand, dass Anwohner sofort mit Löscharbeiten mittels Gartenschlauch begonnen, konnte ein großflächiger Heckenbrand und ein Übergreifen auf die Garagenbedachung verhindert werden.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte das Feuer bereits gelöscht werden, es entstand ein Schaden an der Hecke in Höhe von ca. 500 Euro.

Aufgrund der aktuell anhaltenden Hitze und Trockenheit wird in diesem Zusammenhang erneut darauf hingewiesen, dass Arbeiten dieser Art nur unter dementsprechenden Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden sollten.


 

Hochzoll Nach Widerstand in Polizeiarrest

Am Donnerstag, gegen 16:30 Uhr, befand sich eine 14-Jährige zusammen mit ihrer Mutter in einem Supermarkt in der Hochzoller Straße. Als sie sich an der Kasse befanden, stieß ein 30-Jähriger unvermittelt den Arm der 14-Jährigen weg und es kam zu einer Rangelei, bei der jedoch niemand verletzt wurde.
Ein unbeteiligter Zeuge sprach den 30-Jährigen auf sein Verhalten an, daraufhin bedrohte er diesen und schlug ihm ins Gesicht, wodurch der 61-Jährige eine Platzwunde über dem Auge erlitt.

Der 30-jährige Täter ging daraufhin zur nahegelegenen Straßenbahnhaltestelle, wo er in eine Straßenbahn einstieg.

Die zwischenzeitlich eingetroffene Polizeistreife konnte den Mann in der Straßenbahn antreffen, er weigerte sich jedoch diese zu verlassen. Da er sich massiv gegen eine Verbringung aus der Straßenbahn wehrte, wurden dem 30-Jährigen schließlich Handfesseln angelegt. Der Mann zeigte sich auch weiterhin aggressiv und sollte deshalb in den Polizeiarrest gebracht werden.
Als der Beschuldigte in das Dienstfahrzeug gebracht werden sollte, wehrte er sich und versuchte mehrmals die Polizeibeamten anzuspucken.

Im Polizeiarrest bedrohte der 30-Jährige auch die anwesenden Polizeibeamten, ihn erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Körperverletzung und Beleidigung.


 

Lechhausen Mehrere Schaufensterscheiben zerschlagen

Am Donnerstag, gegen 06:00 Uhr, erschien ein 19-Jähriger mit blutigen Händen auf der Wache der PI Augsburg Ost. Er legte einen Nothammer in die Schleuse und gab an, er habe damit mehrere Scheiben zerschlagen und wolle nun festgenommen werden.

Der 19-Jährige zeigte sich sehr aggressiv, schlug auch hier mehrfach gegen Scheiben, wobei eine Scheibe beschädigt wurde und schrie herum. Da der junge Mann sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er gefesselt. Eine blutende Schnittwunde an der Hand wurde durch den Rettungsdienst versorgt und der Mann anschließend ins Uniklinikum Augsburg gebracht.

Bei Ermittlungen im Nachgang konnten insgesamt knapp 50 beschädigte und zerschlagene Fensterscheiben an insgesamt 12 Objekten festgestellt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 64.000 Euro.


Mehrere Diebstähle von Werkzeugmaschinen

Oberhausen – Im Zeitraum zwischen 20.07.22, 21:00 Uhr und 21.07.22, 07:00 Uhr, wurde in der Haydnstraße ein Kleintransporter einer Firma angegangen. Ein bislang unbekannter Täter entwendete daraus mehrere Werkzeugmaschinen im Wert von etwa 8.000 Euro.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 5 unter der Tel. 0821/323-2510 zu melden.
 

Kriegshaber – Ganz in der Nähe, in der Kernriedstraße, wurden etwa im gleichen Zeitraum ein Firmenfahrzeug aufgebrochen und Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 9.000 Euro entwendet.
Auch hier werden Zeugen gebeten, sich bei der PI Augsburg 6, unter der Tel. 0821/323-2610 zu melden.

Göggingen – Am Donnerstag, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr, wurden in der Neudeker Straße zwei Werkzeugmaschinen im Wert von etwa 650 Euro entwendet. Der Monteur hatte diese auf der Ladefläche des Lkw liegen gelassen, als dieser am Straßenrand geparkt stand. Als er zurückkehrte, bemerkte er das Fehlen der Geräte.

Hier bittet die PI Augsburg Süd um Zeugenhinweise unter der Tel. 0821/323-2710.


 

Pfersee Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 20:00 Uhr und Donnerstagmorgen, 09:30 Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter in eine Tiefgarage in der Eberlestraße auf Höhe der Hausnummer 7 ein und zerkratzte dort mit einem spitzen Gegenstand einen neuwertigen Pkw. Das Fahrzeug wurde rundherum beschädigt.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6, unter der Tel. 0821/323-2610 zu melden.