Kriegshaber – Restaurant-Manager beleidigt und Zeche geprellt

Am Mittwoch (21.08.2019), gegen 21:00 Uhr hielten sich vier bislang unbekannte Personen in einem italienischen Lokal in der Pearl-S.-Buck-Straße auf. Offenbar fielen die drei Männer und eine Frau unangenehm auf und wurden daher vom Manager des Lokals zunächst ermahnt und letztlich des Hauses verwiesen. Der Aufforderung kamen die Personen nicht nach, einer von ihnen beleidigte den Manager sogar mehrfach. Als dieser die Polizei verständigte, flüchtete die Gruppe aus dem Lokal, ohne den Rechnungsbetrag in Höhe von rund 50 Euro zu begleichen. Ohne sich aufhalten zu lassen, stiegen die Vier in einen silbernen / grauen Mercedes E-Klasse, von dem der Fahrer zuvor die Kennzeichen entfernte und fuhren in unbekannte Richtung davon. Auffällig an dem Fahrzeug sind die 5-speichigen anthrazitfarbenen Felgen, sowie eine magnetische Kennzeichenhalterung.

Der Manager beschreibt den Täter wie folgt: ca. 25-30 Jahre alt, männlich, ca. 170 – 175 cm, normale Statur, rundes Gesicht, schwarze kurze Haare, schwarzer gepflegter Vollbart (Konturenbart), südländisches gepflegtes Aussehen

Beschreibung der drei Begleiter:

Männlich im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, ca. 180 cm groß, längere blonde Haare, auf die rechte Seite gekämmt, linker Arm tätowiert, männlich, ca. 25 bis 30 Jahre und weiblich, ca. 25 Jahre alt, lange schwarze Haare, normale Statur.

Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Augsburg 6 unter der Tel. 0821/323-2610.

Innenstadt – Autoradio, Handy, sowie Leergut aus Auto entwendet

In der Tatzeit von Dienstag (20.08.2019), 17:00 Uhr bis Mittwoch (21.08.2019), 07:50 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zugang zu einem in der Pferseer Straße (Höhe Hausnummer 16) geparkten schwarzen VW Golf und entwendete daraus ein Autoradio, ein Mobiltelefon der Marke Samsung, sowie einen Kasten Leergut. Der entstandene Sachschaden an der Zentralverriegelung des Golfs beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der Entwendungsschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen am Tatort gemacht haben, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter der Tel. 0821/323-2610 zu melden.