Polizei
Symbolbild

Fischach-Roller angefahren und geflüchtet

 Am Freitag, den 22.04.2022, gg. 14.30 Uhr stellt der Besitzer eines Rollers

fest, dass sein auf der Straße abgestellter Roller angefahren worden war. Der

Verursacher war zunächst nicht bekannt, so dass der Besitzer Anzeige wg. Unfallflucht

erstattete. Nachdem die Unfallaufnahme abgeschlossen war, meldete sich der

Rollerbesitzer erneut und teilte mit, dass sich ein Nachbar bei ihm gemeldet hatte, der

Roller angefahren hat. Nach Angaben des Verursachers hatte dieser nach dem Unfall

beim Geschädigten geklingelt um den Unfall zu melden. Der Rollerbesitzer hatte aber

wohl das Klingeln nicht gehört, so dass er die Unfallflucht anzeigte. Durch das

Anfahren war der Roller umgekippt und es entstand ein Schaden von ca. 100,– Euro.


Welden– E-Scooter ohne gültigen Versicherungsvertrag

Auf Höhe des Scaterparks stellte eine Streife am Freitag gg. 15.40 Uhr einen

E-Scooter mit einem abgelaufenen blauen Versicherungskennzeichen fest. Die 19-

jährige Fahrzeugführerin wurde am Ortseingang von Welden angehalten und

kontrolliert. Nachdem tatsächlich kein gültiger Versicherungsvertrag für den Scooter

bestand wurde die Weiterfahrt unterbunden und gg. die Fahrzeugführerin ein

Strafverfahren eingeleitet.

Friedberg – Unfall zwischen Zug und Jugendlichem

Am 21.04.2022, gegen 21:00 Uhr lief ein 16-jähriger Jugendlicher in der

Nähe von der Oskar-von-Miller-Straße an den dortigen Bahngleisen entlang. Zum

gleichen Zeitpunkt befuhr ein Zug der BRB die Bahngleise von Augsburg nach

Friedberg. Um schneller nach Hause zu gelangen, lief der Jugendliche an den

Bahngleisen entlang. Dieser bemerkte nicht den heranfahrenden Zug und wurde durch

diesen leicht touchiert und die Böschung heruntergeschleudert. Nur durch großes

Glück wurde der Jugendliche nur leicht verletzt. Dieser wurde zur weiteren

Untersuchung in die Kinderklinik Augsburg verbracht. Mögliche Suizidabsichten

konnten noch vor Ort ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen wurden

durch die Bundespolizei übernommen.

Untermeitingen – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ein 78-Jähriger Geschädigter hatte seinen grauen Toyota am

22.04.2022 im Zeitraum von 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr auf zwei Supermarktparkplätzen

im Lechring und der Lechfelder Straße abgestellt. Nach seiner Rückkehr stellte er

einen Schaden am Kotflügel vorne links fest. Ein bislang unbekannter Täter hat den

Pkw des Geschädigten somit beim Ein- oder Ausparken beschädigt und sich

anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Sachschaden beträgt ca.

1000 €.

Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Schwabmünchen unter

der Tel. Nr. 08232/9606-0 entgegen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.