Polizeibericht Ns4Cck
Symbolbild

Bärenkeller – Nachtrag: Mit Messer angegriffen – Täterfestnahme

Wie im Beitrag vom 28.07.2023 berichtet, griff am Samstag (22.07.2023) ein unbekannter Täter einen 22-Jährigen mit einem Messer im Zaunkönigweg an.

Gegen 16.15 Uhr trafen die beiden Männer vor einem Supermarkt aufeinander und gerieten in Streit. Hierbei schubste der 22-Jährige zunächst den bislang unbekannten Täter. Dieser stach daraufhin den 22-Jährigen mit einem Messer in den Bauch. Der 22-Jährige wurde dabei schwer verletzt und wird stationär in der Uniklinik Augsburg behandelt.

Der bislang unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 170 – 174 cm groß, 20 Jahre, schlank, helle Haut, glatte dunkelblonde Haare, hat einen Oberlippen- und Kinnbart, trug eine dunkle Basecap, graues T-Shirt mit „Lacoste“ Aufschrift, schwarze kurze Sporthose, Adiletten

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 entgegen.

Ab hier neu:

Am Freitag (11.08.2023) nahmen Polizeibeamte der Kriminalpolizei Augsburg einen 20-Jährigen Tatverdächtigen fest.

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 20-Jährigen, nachdem sich eine Zeugin bei der Polizei gemeldet hatte. In diesem Zuge erließ ein Richter Haftbefehl gegen den 20-Jährigen, der am 11.08.2023 in Vollzug gesetzt wurde. Der Tatverdächtige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.


 

Einbrüche

Innenstadt – Am gestrigen Dienstag (22.08.2023) in der Zeit von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr drangen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Wilhelm-Busch-Weg ein. Die Höhe des Beuteschadens wird derzeit noch geklärt. Es entstand ein Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Innenstadt – Im Zeitraum von Dienstag (08.08.2023), 21.00 Uhr bis Dienstag (22.08.2023), 14.45 Uhr drangen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Schwibbogenmauer ein. Es entstand ein Beuteschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0821/323-3810.

Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Schwaben Nord berät Bürgerinnen und Bürger kostenlos und unabhängig vor Ort zum Thema Einbruchsschutz.

Termine können bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3737 (zuständig für die Stadt Augsburg und die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg) und 09071/56-370 (zuständig für die Landkreise Dillingen und Donau-Ries) ausgemacht werden.

Weitere Tipps und wichtige Hinweise zum Thema Einbruchsschutz finden Sie unter:

https://www.polizei.bayern.de/schuetzen-und-vorbeugen/beratung/technische-beratung/004870/index.html


 

LechhausenScheinwerfer entwendet

Im Zeitraum von (18.08.2023), 12.00 Uhr bis Dienstag (22.08.2023), 10.00 Uhr entwendeten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter gewaltsam Scheinwerfer und weitere Gegenstände einer Baumaschine in der Singoldstraße.

Die Polizei ermittelt nun wegen eines Besonders schweren Falls des Diebstahls. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 entgegen.


 

LechhausenMotorrad verkratzt

Am vergangenen Montag (21.08.2023) in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr verkratze ein bislang unbekannter Täter das Motorrad eines 35-Jährigen auf einem Parkplatz in der Mühlhauser Straße. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 entgegen.


 

LechhausenAlkoholisiert Unfall verursacht – Zeugenaufruf

Am gestrigen Dienstag (22.08.2023) verursachte eine 75-Jährige offenbar einen Unfall in der Katzbachstraße Ecke Teplitzer Straße.

Gegen 20.00 Uhr wendete die 75-Jährige mit ihrem Auto und kollidierte hierbei offenbar mit dem geparkten Auto einer 44-Jährigen. Ein Anwohner bemerkte den Unfall, nachdem er einen lauten Knall erhört hatte und verständigte die Polizei. Die 75-Jährige entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wenig später kam sie jedoch zur Unfallstelle zurück und konnte an ihrer Wohnanschrift von Polizeibeamten kontrolliert werden. Hier stellte sich heraus, dass die Frau alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Die Frau musste daraufhin eine Blutentnahme abgeben, um den genauen Alkoholwert zu bestimmen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen die 75-Jährige. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.


 

Spickel-HerrenbachBargeld entwendet

In der Zeit von Montag (21.08.2023), 21.30 Uhr bis Dienstag (22.08.2023), 06.00 Uhr drangen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in ein Büro eines Schwimmbades in der Siebentischstraße ein. Es entstand ein Beuteschaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0821/323-3810.


 

LechhausenTätlicher Angriff

Am gestrigen Dienstag (22.08.2023) randalierte ein 35-Jähriger zunächst in einem Hotel in der Derchinger Straße und griff anschließend Polizeibeamte an.

Gegen 21.15 Uhr randalierte der 35-Jährige in dem Hotel und warf mit Flaschen um sich. Zwei Mitarbeiter des Hotels hielten den 35-Jährigen zur Ruhe an und verständigten die Polizei. Daraufhin schlug der 35-Jähriger nach den beiden Mitarbeitern. Diese wurden dabei leicht verletzt.

Bei Eintreffen der Polizeistreife zeigte sich der 35-Jährige weiter aggressiv und versuchte sich loszureißen. Die Beamten fesselten den Mann und brachten ihn in den Polizeiarrest. Auf der Fahrt dorthin und auch im Polizeiarrest zeigte sich der 35-Jährige weiterhin äußerst aggressiv und schlug nach den Beamten.

Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gegen den 35-Jährigen.