Region

Einbrüche

Zöschingen – Bargeld und Schmuck im unteren vierstelligen Bereich erbeuteten bisher unbekannte Täter am Donnerstag (22.11.2018) zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Heubergstraße. Die Einbrecher kamen über ein aufgehebeltes Fenster ins Haus und verließen dieses nach der Tat über die Terrassentüre. Der entstandene Sachschaden am angegangenen Fenster ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 09071/56-0.

Diedorf –  Gestern Nachmittag (22.11.2018), zwischen 13:00 Uhr und 20:45 Uhr, stiegen unbekannte Täter durch ein aufgehebeltes Küchenfenster in ein Wohnhaus in der Watzmannstraße ein. Das Haus wurde vollständig durchsucht und verwüstet. Offenbar flüchteten die Täter über eine Terrassentür. Sie konnten Bargeld und Wertgegenstände im oberen vierstelligen Bereich erbeuten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die PI Zusmarshausen unter 08291/1890-0.

Neusäß – Gestern Abend (22.11.2018), gegen 18:00 Uhr, vernahmen die Bewohnerin eines Hauses in der Kolberger Straße ein lautes Geräusch, welches sie zunächst nicht zuordnen konnte. Gegen 20:00 Uhr fiel ihr dann auf, dass das Esszimmerfenster offen stand und Hebelspuren sichtbar waren. Der Täter drang jedoch nicht in das Haus ein, da er vermutlich bemerkte, dass jemand zu Hause ist. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.

————————————————————

Wir möchten darauf hinweisen, dass derzeit im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Nord aufgrund der Jahreszeit wieder ein Anstieg von Wohnungseinbrüchen festzustellen ist. Zwar ist die Zahl der Einbrüche in den letzten Jahren weiter gesunken, dennoch kommt es immer wieder zu Fällen. Ein Wohnungseinbruch belastet die Opfer oftmals stark. Zudem entstehen häufig neben hohen Diebstahlsschäden auch sehr hohe Sachschäden. Mittlerweile misslingen ca. 50 Prozent der Einbrüche nicht zuletzt aufgrund vorhandener Sicherungseinrichtungen und einer aufmerksamen Nachbarschaft.

Das richtige sicherheitsbewusste Verhalten kostet kein Geld:

– Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch für kurze Zeit – schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab!
– Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran:
– Gekippte Fenster sind offene Fenster!
– Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck!
– Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus!
– Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück!
– Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter 110!
– Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit bspw. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter!

Zusätzlich empfehlen wir eine mechanische Sicherung aller Fenster und Türen, damit ungebetene Gäste erst gar nicht hineinkommen. Tipps zur Einbruchssicherung Ihres Zuhauses erhalten Sie auch unter www.k-einbruch.de, der Webseite der Einbruchsschutzkampagne K-EINBRUCH.