Innenstadt Toilettenpapier aus Fenster geworfen

Am Donnerstag (22.12.2022) kam es gegen 16:00 Uhr zu einem eher untypischen Vorfall in der Frauentorstraße auf Höhe Hausnummer 29. Ein 16-Jähriger und eine bislang unbekannte Person warfen nasses Toilettenpapier aus einem Fenster im zweiten Stockwerk des dortigen Anwesens. Hierbei warfen die beiden augenscheinlich gezielt auf Passanten und Fahrzeuge. Ein ebenfalls 16-Jähriger, der gerade zu Fuß auf dem Gehweg unterwegs war, wurde durch einen Wurf getroffen und erlitt hierdurch Schmerzen. Auch ein geparkter Pkw wurde getroffen, ein Sachschaden entstand jedoch nicht.

Der 16-jährige Täter konnte durch eine hinzugerufene Streife festgestellt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. Der zweite Täter ist bislang noch unbekannt.

Die Polizei Augsburg Mitte bittet Zeugen und vor allem Verkehrsteilnehmer, die durch das geworfene Toilettenpapier getroffen wurden oder abbremsen mussten, sich bei der Dienststelle unter der 0821/323-2110 zu melden.


 

OberhausenDiebstahl aus Fahrzeug

Am Donnerstag (22.12.2022) kam es in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu einem Diebstahl aus einem Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Neuhäuserstraße (auf Höhe Hausnummer 1).
Während der Fahrzeugnutzer im dortigen Verbrauchermarkt beim Einkaufen war entwendete eine bislang unbekannte Person den Geldbeutel des Mannes aus dem unversperrten Pkw. Der entstandene Diebstahlsschaden liegt in einem niedrigen vierstelligen Bereich.

Zeugen die Hinweise geben können werden gebeten sich bei der PI Augsburg 5 unter der 0821/323-2510 zu melden.


 

Innenstadt Verkehrsermittlungen mit Folgen

Am Donnerstag (22.12.2022) führte die Verkehrspolizei Augsburg gegen 15:00 Uhr in der Riedingerstraße (auf Höhe der zweistelligen Hausnummern) in einem Bürokomplex Ermittlungen aufgrund eines Verkehrsverstoßes durch. Als durch die Beamten das Bürogebäude betreten wurde konnte aus einem Büro starker Marihuanageruch wahrgenommen werden. Die Beamten betraten das Büro und konnten dort einen 23-jähriger Mann feststellen. Im Büro befanden sich zudem noch geringe Mengen Betäubungsmittel, die sichergestellt wurden.

Den 23-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln.