Polizeibericht Augsburg und Region vom 24.02.2020

Region
 
 
Stadtbergen – 18-Jähriger beschädigt Auto
 
In der Nacht von Sonntag auf Montag, konnte ein 21-Jähriger eine Person beobachten, welche in der Dr.-Frank-Straße gegen ein geparktes Auto trat und verständigte die Polizei.

Der 18-Jährige, der durch seine Tritte an einem Opel Astra einen Schaden von circa 1500 Euro verursachte, konnte durch eine Streifenbesatzung festgenommen werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung von knapp zwei Promille und seiner anhaltenden Aggressivität, wurde er in Gewahrsam genommen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

 

Deuringen – Verkehrszeichen am Kreisverkehr beschädigt
 
Drei Verkehrszeichen eines Kreisverkehrs am Akeleiweg, wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag von Unbekannten herausgerissen.

Vermutlich gegen 03:30 Uhr rissen mehrere Personen die drei Verkehrszeichen von der Grünfläche des Kreisverkehrs mit Hilfe eines Pkw aus der Verankerung. Eine Anwohnerin konnte um diese Zeit mehrere männliche Stimmen wahrnehmen. Als sie aus dem Fenster schaute, sah sie einen weißen Kleinwagen vom Kreisverkehr wegfahren.

Die herausgerissenen Verkehrszeichen wurden wenig später in der Nähe aufgefunden. Sie waren an einem Haus am Akeleiweg abgestellt worden.

Durch das Herausreisen der Verkehrszeichen entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.



 
Marktoffingen – Schwere Verletzungen durch Verkehrsunfall
 
Am frühen Sonntagnachmittag fuhr eine 29-jährige Schwangere mit ihrem Pkw und Ehemann als Beifahrer die B 25 in Richtung Dinkelsbühl. Zur gleichen Zeit befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Pkw und seiner Ehefrau als Beifahrerin die Kreisstraße DON 5 in Richtung Marktoffingen.

Beim Einfahren auf die B 25 übersah den 70-Jährige die von links kommende Frau und es kam zu einem schweren Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die 29-Jährige wurde mit Frakturen und Prellungen sofort ins Krankenhaus verbracht. Ebenso musste ihr Ehemann und sowie die Ehefrau des 70-Jährigen ärztlich versorgt werden. Der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 18.000 Euro.

 
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.
1
2
3