Polizeibericht Augsburg und Region vom 24.05.2020

polizeibericht Polizeibericht Augsburg und Region vom 24.05.2020 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Dillingen Landkreis Augsburg News Newsletter Polizeibericht Augsburg | Presse Augsburg
Symbolbild

Oberhausen – Erneut Parkplatztreffen aufgelöst

Am Donnerstagabend (21.5.) gegen 21:30 Uhr fand eine Kontrolle der Polizei mit starkem Kräfteansatz auf dem Gelände einer Tankstelle in Oberhausen statt. Bereits in den Tagen zuvor wurden dort immer wieder größere Menschenansammlungen festgestellt und aufgelöst. Obwohl bereits an den Vortagen, Anzeigen nachdem Infektionsschutzgesetz aufgenommen und zahlreiche Personen vor Ort hinsichtlich der aktuell geltenden Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie belehrt wurden, konnte auch am Donnerstag wieder ein großes Parkplatztreffen festgestellt werden. Wegen der verbotenen Menschenansammlung wurde gegen mehr als 30 Personen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz aufgenommen.Die Polizei wird auch in den kommenden Tagen regelmäßig überprüfen, ob die geltenden Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf dem Gelände eingehalten werden.

Wie bereits angekündigt führte die Polizei auch am 22.05.2020 eine weitere Kontrolle auf dem Areal der o.g. Tankstelle durch. Gegen 21:00 Uhr war dort erneut ein Parkplatztreffen knapp 40 Fahrzeugen festzustellen. Gegen 18 Personen wurde ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzt eingeleitet. Die Polizei wird vor dem Hintergrund der wiederkehrenden Parkplatztreffen auch zukünftig derartige Kontrollen durchführen. Gleichzeitig appelliert die nordschwäbische Polizei nochmals, die aktuell geltenden Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie einzuhalten.

Herrenbach -Fahrraddiebstahl schnell geklärt

 Am 23.05.2020, gegen 03:00 Uhr, hörte ein 42-jähriger Mann ein knackendes Geräusch vor seinem Anwesen in der Fritz-Koelle-Straße. Im Laufe des Vormittags stellte er schließlich fest, dass ein Unbekannter sein Fahrrad, welches abgesperrt vor seinem Wohnanwesen stand, entwendet hatte. Das knackende Geräusch wurde offensichtlich vom Durchtrennen des Spiralschlosses, das der Täter am Fahrradständer zurückließ, verursacht. Der Geschädigte erstattete Anzeige bei der PI Augsburg Süd und konnte den Fall im Anschluss danach selbst klären. Während des Heimwegs von der Polizeidienststelle fuhr ein 49-Jähriger in Wohnortnähe an ihm vorbei – auf dem entwendeten Fahrrad. Der Geschädigte hielt den Mann fest und informierte Polizei. Die PI Augsburg Süd führt die weiteren Ermittlungen, wie der 49-Jährige in den Besitz des Fahrrades kam.

Lechhausen -Pkw-Diebstahl

 Am 23.05.2020, gegen 04:10 Uhr, bemerkte ein 20-jähriger Zeuge drei maskierte Männer, die auf dem Gelände eines Kfz-Händlers in der Blücherstraße einen Pkw auf die Ladenfläche eines Kleintransporters aufluden. Als die Täter mit dem aufgeladenen Pkw vom Grundstück fahren wollten, versuchte der Zeuge deren Flucht zu verhindern. Die Täter fuhren jedoch mit starker Beschleunigung direkt auf den 20-Jährigen zu. Der Mann konnte sich durch einen Sprung zur Seite retten, wurde jedoch vom Transporter am Arm erfasst und leicht verletzt. Am Fluchtfahrzeug waren ausländische, vmtl. polnische, Kennzeichen angebracht.
Beim entwendeten Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Renault Megan. Die Täter schlugen an dem Pkw offensichtlich eine Seitenscheibe ein, da entsprechende Scherben am Tatort gefunden wurden.
Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg hat die weiteren Ermittlungen, u.a. wegen Räuberischen Diebstahls und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr übernommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0821/323-3810 erbeten.

REGIONAL REPORT

Wittislingen (Lkr. Dillingen) – Diebstahl von MSN-Masken

Am 22.05.2020 teilte eine Mitarbeiterin eines Alten- und Pflegeheims in Wittislingen mit, dass aus der dortigen Einrichtung 146 wiederverwendbare Mund- und Nasenmasken entwendet wurden. Der Tatzeitraum erstreckt sich vom 01.05.2020 bis zum 20.05.2020. Die Masken haben einen Wert von ca. 900 Euro. Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter nimmt die Polizeiinspektion Dillingen unter der Telefonnummer 09071/56-0 entgegen.

Aretsried-Jagdgegner beschädigen Hochsitz

Am Morgen des 23.05.2020 stellte der Jagdpächter des Jagdreviers Aretsried einen
umgeworfenen Hochsitz fest. Die Ansitzeinrichtung wurde offenbar mit Hilfe eines
Fahrzeugs aus seiner Verankerung gerissen und mehrere Meter seitlich weggezogen.
Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen auf ca. 1500 Euro.
Zeugen, welche verdächtige Fahrzeuge im Wald beobachtet haben, werden gebeten
sich bei der Polizeiinspektion Zusmarshausen zu melden.

Diedorf-Betrunkener Raucher löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

In den Abendstunden des 23.05.2020 traf der Hausmeister des Bahnhofs in Diedorf
auf einen 22 jährigen Mann, welcher offensichtlich betrunken war und in der
Bahnhofshalle rauchte. Auf sein Fehlverhalten angesprochen reagierte dieser lautstark und aggressiv, weshalb die Polizei hinzu gerufen wurde.
Mehrere Streifenfahrzeuge fuhren daraufhin den Bahnhof an und konnten den Mann
im Umfeld antreffen. Seine Personalien wurden festgestellt und ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Gersthofen – Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Samstagvormittag wurde durch eine Streife der PI Gersthofen eine
Verkehrskontrolle durchgeführt. Beim Fahrer des Pkw konnten Anzeichen für
vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt werden. Der Fahrzeuglenker gab an
einen Joint konsumiert zu haben. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Der Fahrer
muss mit einer Geldbuße und einem Fahrverbot rechnen.

Neusäß -Drogenfund

 In der Nacht von Samstag auf Sonntag, wurde ein 41jähriger einer
Personenkontrolle in Neusäß unterzogen. Nachdem von der Person deutlicher
Marihuana-Geruch ausging, wurde er durchsucht. Hierbei wurde eine größere Menge
Amphetamin und etwas Marihuana aufgefunden. Der wohnsitzlose Mann wurde dem
Haftrichter vorgeführt. Die Drogen wurden sichergestellt.

Zillenberg – Verkehrsunfall im Gegenverkehr

Zu einem Verkehrsunfall mit ca. 20.000,- Euro Sachschaden kam es am Samstag gegen 15:15 Uhr auf der Staatsstraße 2052 auf Höhe Zillenberg. Ein 41-jähriger Verkehrsteilnehmer setzte mit seinem Pkw VW Passat zum Überholvorgang an. Hierbei übersah er den Gegenverkehr und versuchte, mit seinem Pkw wieder einzuscheren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem ebenfalls entgegenkommenden Pkw VW Passat. Der entgegenkommende 50-jährige Fahrzeuglenker wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt. Die Unfallstelle wurde durch die freiwillige Feuerwehr abgesichert. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.

Mering -Betäubungsmittel aufgefunden

 Im Rahmen einer Jugendschutzkontrolle in Mering wurden in der Nacht auf Sonntag von einer Streifenbesatzung gegen 23:00 Uhr bei einem 16-jährigen knapp 30 g Marihuana und weitere Utensilien für den Drogenkonsum aufgefunden. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Merching –  Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am 24.05.2020 befuhr ein 60-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw die Staatsstraße 2052 von Egling in Richtung Merching. Gegen 01:50 Uhr kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mit seinem Fahrzeug ein Verkehrszeichen. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Der Mann wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Friedberg verbracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt.
Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 3500,- Euro, er musste durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.
Den Fahrzeugführer erwartet eine Strafanzeige nach dem Strafgesetzbuch.

Kissing – Unerlaubtes Entfernen von Unfallort – Fahrer alkoholisiert

 Am 24.05.2020 erhielt die Polizei gegen 02:20 Uhr eine Mitteilung über einen Pkw-Führer mit unsicherer Fahrweise auf der Meringer Straße in Richtung Kissing. In der Auenstraße in Kissing touchierte er mit seinem Fahrzeug eine Leitplanke und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die gesetzlichen Pflichten nach einem Verkehrsunfall zu kümmern. An der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 250,- Euro. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Als der 49-jährige Mann mit seinem Pkw Ford in der Auenstraße in Kissing von einer Polizeistreife angehalten werden konnte, wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.