Polizeibericht Augsburg und Region vom 24.07.2020

Polizei
Symbolbild

E-Scooter-Fahrten und Alkohol – mittlerweile der unrühmliche Klassiker

Jakobervorstadt – Heute Nacht (24.07.2020) gegen 02.15 Uhr wurde ein 32-jähriger E-Scooter-Fahrer im Bereich Jakobertor von einer Polizeisteife kontrolliert. Nachdem bei ihm deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, bestätigte ein kurz darauf ein Alkoholtest einen Wert von knapp 1,4 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge. Außerdem wird er nun wegen eines Straftatbestandes der Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Innenstadt – Ebenfalls heute Nacht (24.07.2020) kurz vor 02.00 Uhr, wurde ein in der Langenmantelstraße fahrender 27-jähriger E-Scooter-Lenker kontrolliert. Bei ihm ergab ein freiwilliger Alkoholtest etwas mehr als 0,5 Promille. Er wird nun zwar auch angezeigt, aber nicht wegen einer Straftat, sondern aufgrund des grenzwertigen Promillewertes „nur“ wegen einer Ordnungswidrigkeit.

REGIONAL REPORT

Schwabmünchen – Brandausbruch in Garage mit hohem Sachschaden

Am gestrigen Donnerstag (23.07.2020) gegen 07.45 Uhr brach im Garagentrakt eines Einfamilienhauses in der Taubentalstraße ein Feuer aus, bei dem insgesamt zwei teure Tesla-Fahrzeuge sowie ein Elektroroller in Brand gerieten. Erste Löschversuche durch ein Ehepaar mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung unterbunden werden, die Eheleute wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren. Die FFW Schwabmünchen hatte das Brandgeschehen mit Unterstützung von Einsatzkräften aus Mittelstetten dann schnell unter Kontrolle. Die Brandermittler der Augsburger Kripo begutachteten noch am Vormittag den Brandort und kamen in Absprache mit einem Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes zu dem Schluss, dass ein technischer Defekt an einem gut zwölf Jahre alten E-Roller brandursächlich sein dürfte. Von dem Roller aus griff das Feuer dann in der Garage um sich und entzündete dabei auch die beiden teuren Elektrofahrzeuge. Die Garage selbst wurde ebenfalls, insbesondere durch die starke Verrußung, in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand durch die Brandzehrung ein Schaden in Höhe von rund 300.000 Euro.

Einbrüche

Mering – In der Nacht von Donnerstag (23.07.2020) auf Freitag (24.07.2020) wurden im Bereich Mering zwei Einbrüche verübt: