Polizeibericht Augsburg und Region vom 24.08.2021

 
Polizei
Symbolbild
Augsburg / Dillingen a. d. Donau – Schwerpunktkontrollen in der Autoposerszene 
Am vergangenen Wochenende wurden die nordschwäbischen Treffpunkte der Tuning- und Autoposerszene in Augsburg und dem Landkreis Dillingen an der Donau wieder verstärkt überwacht.

Gemeinsam mit den örtlichen Dienststellen, kontrollierte die Kontrollgruppe Tuning der Verkehrspolizei Augsburg, insgesamt rund 45 szenetypische Fahrzeuge. Im Rahmen umfangreicher technischer Überprüfungen, konnten an insgesamt sechs Fahrzeugen Veränderungen festgestellt werden, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Die unzulässigen Veränderungen bezogen sich hierbei auf die Beleuchtungseinrichtungen, Fahrwerke und technische Umbauten zur Leistungssteigerung. Eines dieser Fahrzeuge wurde, auf Grund der Anzahl und Erheblichkeit der Veränderungen, sichergestellt und einer Begutachtung durch einen Kfz-Sachverständigen unterzogen. Neben den beanstandeten Fahrzeugen wurden auch mehrere Fahrzeuge kontrolliert, die der professionellen Tuningszene angehören. Diese Fahrzeuge waren vorbildlich und regelkonform umgebaut.

Im Rahmen einer anlassunabhängig durchgeführten Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße B17, Höhe Stadtbergen, konnten zudem 117 Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen werden. Der Spitzenreiter war hier, bei erlaubten 70 km/h, mit einer Geschwindigkeit von 132 km/h unterwegs.

 
 
Lechhausen – Pkw mutwillig beschädigt
In der Zeit von Sonntag (22.08.2021), 18:00 Uhr, bis Montag (23.08.2021), 07:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter in der Robert-Bosch-Straße einen geparkten Pkw Audi. Der Pkw wurde an mehreren Stellen zerkratzt und eine Rückleuchte beschädigt. Zudem konnte am Fahrzeug ein platter Reifen festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.