Polizeibericht Augsburg und Region vom 24.11.2020

Polizei
Symbolbild
Hochfeld – Durch Alarmanlage aufgewacht und Unfallflucht entdeckt
 
Am 23.11.20, um 01.00 Uhr, wurde eine 75-Jährige durch die Alarmanlage ihres Autos aufgeweckt. Die Frau sah aus dem Fenster und bemerkte einen bislang unbekannten Fahrzeugführer, der sich den Schaden an ihrem BMW Mini anschaute. Danach entfernte er sich jedoch mit einem großen weißen Kleintransporter von der Unfallstelle. Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 in Verbindung zu setzen.



 
Oberhausen – Unfall beim Anfahren
 
Am 23.11.20, gegen 11.10 Uhr, stand ein 20-jähriger Autofahrer mit seinem weißen BMW auf der Linksabbiegerspur an einer roten Ampel in der Dieselstraße, Ecke Donauwörtherstraße. Neben ihm, auf der Geradeausspur, hielt ein 59-jähriger Autofahrer mit seinem schwarzen Audi. Als die Ampel auf „Grün“ umschaltete, fuhren beide Autofahrer los. Die beiden Fahrzeuge berührten sich beim Anfahren. Es entstand insgesamt ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich an den beiden Autos.

Zur Klärung der Unfallursache erbittet die Polizeiinspektion 5 Hinweise unter der Telefonnummer 0821/323-2510.



 
Lechhausen – Zerstörtes Firmenschild
 
Am 23.11.20, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer mit einem schwarzen VW die Meraner Straße. Im Bereich der Kurve an der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte über die zwei Fahrspuren der Gegenfahrtrichtung. Auf Höhe der Hausnummer 3 a geriet das Fahrzeug auf den Gehweg und kollidierte mit einem Firmenschild. Der Schaden am Schild liegt im mittleren dreistelligen Bereich.
Der Fahrer setze die Fahrt fort.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.