Wohnungseinbrüche

Innenstadt – Eine unliebsame Überraschung erlebte ein Hausbesitzer, als er vergangenen Samstag (23.07.2022) aus dem Urlaub zurückkam. Hier fiel ihm gleich ein offenes Fenster im Obergeschoß und im Kellerbereich auf. Bei einer Haus-Nachschau musste er dann feststellen, dass einige Räume durchsucht worden waren und Behältnisse offenbar gewaltsam geöffnet wurden. Letztlich entwendete der Einbrecher aus dem Einfamilienhaus in der Zobelstraße mehrere Schmuckstücke und Bargeld, wobei der Entwendungsschaden noch nicht abschließend beziffert werden kann; er dürfte ersten Erkenntnissen zufolge jedoch im oberen vierstelligen Eurobereich liegen. Der von dem Täter hinterlassene Sachschaden ist mit rund 10.000 Euro immens hoch.

Haunstetten – Ähnlich erging es einem Inhaber einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Walchenseestraße. Auch er musste nach seiner Rückkehr am Samstag feststellen, dass ein unbekannter Täter offenbar während seiner Abwesenheit versucht hatte, die Wohnungstüre aufzuhebeln. Der Täter hinterließ zwar einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro, gelangte aber nicht in die Wohnung. Tatzeit war zwischen dem 07.bis 23.07.2022.

Hinweise zu beiden Fällen erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.

 

Universitätsviertel Körperliche Auseinandersetzungen: Motiv unklar

Am Sonntag (24.07.2022) wurden Rettungskräfte zu einem verletzten 54-Jährigen in der Bleriotstraße gerufen. Der Verletzte hatte selbst die Rettungsleitstelle angerufen und um Hilfe gebeten. Den Ausführungen des Mannes nach sei er gegen 06:50 Uhr von zwei unbekannten Männern angegriffen worden und wurde hierbei leicht verletzt. Die beiden Täter wurden von ihm wie folgt beschrieben:

Täter 1:
Männlich, Mittelblond, weißes T-Shirt, kurze Hose

Täter 2:
Männlich, weißes Band am Arm

Aufgrund der derzeit noch unklaren Abläufe und spekulativen Hintergründe wurden die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Augsburg aufgenommen.
 

Haunstetten – Bereits am Mittwoch (20.07.2022) ereignete sich gegen 19:20 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen, wobei ein 13-jähriger Schüler durch vier Jungen im geschätzten Alter von 11 bis 15 Jahren leicht verletzt wurde. Der Schüler wurde scheinbar in der Freudenthalstraße von dem Quartett abgepasst und sogleich körperlich angegangen. Der Schüler konnte sich schließlich selbst befreien und nach Hause flüchten. Eine Anzeige bei der Polizei erfolgte allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Die vier Tatverdächtigen werden die folgt beschrieben:

Täter 1:
ca. 15 Jahre, schwarze und weißes T-Shirt, Schwarze Nike-Schuhe

Täter 2:
ca. 15 Jahre, kurze Nike-Shorts, rotes T-Shirt

Täter 3:
ca. 15 Jahre, schwarze glatte Haare, schwarze Fila-Schuhe, blaue Jeans, schwarzes T-Shirt, schwarze Nike-Jacke, rot-schwarzes Tuch

Täter 4:
ca. 11 Jahre alt, schwarze glatte Haare, Brille, schwarze Nike Schuhe mit weißer Sohle, graue Jogginghose, blaues T-Shirt, schwarze Cap mit „LA“-Aufdruck

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfällen machen können oder Hinweise auf die beschriebenen Täter geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der 0821/323-3810 zu melden.


 

Lechhausen Unfallflucht mit hohem Schaden

Offenbar in der Nacht vom 23./24.07.2022 (Sa./So.) wurde ein in der Schackstraße (Höhe Hausnummer 47) geparkter grauer 5er BMW von einem unbekannten Verursacher angefahren und dabei massiv an der linken Vorderfront beschädigt. Der hinterlassene Unfallschaden beläuft sich auf mindestens 3.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.