Polizeibericht Augsburg und Region vom 25.10.2021

Polizei
Symbolbild

Göggingen – Mülleimer in Brand gesetzt und Fahrrad unbefugt benutzt

Am Sonntagabend (24.10.2021), gegen 23.30 Uhr, entzündete ein zunächst unbekannter Mann den Inhalt eines Mülleimers in der Wellenburger Straße. Ein aufmerksamer Straßenbahnfahrer entdeckte den Kleinbrand und löschte diesen mit einem Handfeuerlöscher. Es entstand Sachschaden in niedriger dreistelliger Höhe. Der unbekannte Zündler entkam vorerst, konnte jedoch rund eine Stunde später im Rahmen der Fahndung in der Baumgartnerstraße festgenommen werden. Bei der Kontrolle führte der 26-Jährige aus Augsburg ein graues Fahrrad der Marke Hercules mit sich, welches er angeblich am Klausenberg auffand. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung und unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges ein. Außerdem wird geprüft, ob er als Täter weiterer Straftaten in Betracht kommt.


 

Spickel-Herrenbach – Zeuge verhindert Fahrraddiebstahl

Am Sonntag (24.10.2021), um 19.50 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Anwohner drei unbekannte Jugendliche in der Eichendorffstraße (Höhe der 20er Hausnummern). Während zwei Jugendliche die Umgebung beobachteten, holte der Dritte einen Bolzenschneider hervor. Als er dazu ansetzte, ein abgesperrtes Pedelec zu entwenden, sprach der couragierte Anwohner die Unbekannten an. Diese flüchteten sofort in nördliche Richtung und konnten unerkannt entkommen. Die drei Jugendlichen waren ca. 16 Jahre alt und trugen dunklen Kapuzenpullover.

Die PI Augsburg Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0821/323-2710.