Polizeibericht Augsburg und Region vom 26.03.2021

Polizei
Symbolbild
Innenstadt – Viel falsch gemacht
 
Am 25.03.2021 wurde ein 26-jähriger Autofahrer gegen 19:30 Uhr in der Rauwolffstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der von ihm genutzte Pkw über keinen Versicherungsschutz verfügte. Der Fahrer selbst war nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis, da ihm diese bereits wegen eines früheren Trunkenheitsdeliktes entzogen worden war. Die Tatsache, dass er bei dieser Kontrolle erneut alkoholisiert war, verwunderte die Beamten somit nicht mehr. Da der Fahrer zudem nicht gemeldet war und ein Haftbefehl gegen ihn bestand, wurde er zur Abklärung auf die Polizeiinspektion Augsburg Mitte verbracht. Nach der Zahlung eines vierstelligen Betrages zur Abwendung des Haftbefehls konnte der junge Mann die Dienststelle wieder verlassen. Ihn erwarten nun verschiedene Anzeigen.

 

Hochfeld – Diebstahl von Fahrzeugteilen
 

Im Zeitraum vom 19.03.2021, 10:00 Uhr bis zum 25.03.2021, 15:00 Uhr wurden bei dem Mercedes-Benz-Autohaus in der Haunstetter Straße an einem neben der Halle geparkten Mercedes-Benz die Heckklappe und beide Heckscheinwerfer einer E-Klasse ausgebaut und entwendet. Der Beuteschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.

 

Innenstadt – Diebstahl von Gartenmöbeln
 

Am 25.03.2021 stieg ein unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden in einen Garten in der Oblatterwallstraße auf Höhe der zweistelligen Hausnummern ein und entwendete dort zwei Stühle und einen Beistelltisch. Der Beuteschaden wir auf circa 500 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323 -2110 zu melden.