Polizeibericht Augsburg und Region vom 26.10.2020

Region

Neusäß – Einbrecher in Schule eingedrungen

 
In der Nacht von Samstag auf Sonntag (24./25.10.2020) drang ein Einbrecher auf unbekannte Weise in eine Schule an der Landrat-Dr.-Frey-Straße ein. Nachdem er im Verwaltungstrakt eine Tür aufgebrochen hatte, durchwühlte er dort Schränke und Schreibtische. Der Täter brach schließlich auch Verkaufsautomaten im Schulgebäude auf. Derzeit konnte der Verantwortliche jedoch keinen Beuteschaden feststellen. Der hinterlassene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die PI Gersthofen unter 0821/323 1810 entgegen.



Monheim – Pannen-Pkw und weitere Gegenstände besprüht
 
Eine bislang unbekannte Person beschmierte einen abgestellten Pannen-Pkw auf der Bundesstraße 2 bei Monheim mit diversen Botschaften. Der Opel Astra mit polnischen Kennzeichen stand nach einem Wildunfall und einer polizeilichen Umsetzung seit mehreren Tagen an der B 2, gegenüber der Ausfahrt Monheim-Nord, neben der Fahrbahn. Die unbekannte Person sprühte auf die Motorhaube ein großes Hakenkreuz und auf die linke Fahrzeugseite den Tag „Pattex“. Die restlichen Fahrzeugseiten des Opels wurden mit bunten Lackmustern besprüht. Aufgrund des Hakenkreuzes wurde polizeilicherseits eine politisch motivierte Straftat aufgenommen. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme konnte von Beamten der PI Donauwörth eine weitere Sachbeschädigung durch Graffiti festgestellt werden. Hier besprühte ein Unbekannter ein Trafohäuschen auf dem Parkplatz der alten B 2, Ausfahrt Monheim Nord, ebenfalls mit dem Tag „Pattex“. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei ca. 1.500 EUR.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen.