Polizeibericht Augsburg und Region vom 27.03.2019

Polizeibericht

Innenstadt – Bei Verkehrskontrolle verdächtiges Pulver festgestellt

Am 27.03.2019 (Mi) gegen 02:00 Uhr wurde auf der Amagasaki-Allee ein Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 32jährigen Fahrzeugführer wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Bei der körperlichen Durchsuchung wurde eine geringe Menge eines verdächtigen weißen Pulvers aufgefunden. Ein Drogenvortest verlief positiv hinsichtlich Amphetamin. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wird wegen aller in Frage kommenden Delikte ermittelt.

Innenstadt – Taschendiebin in der City Galerie festgenommen

Am 26.03.2019 (Di) gegen 18:00 Uhr bemerkte eine 32jährige junge Frau bei einem Aufenthalt in der City Galerie, wie ihr von hinten in die Jackentasche gegriffen worden sei. Ihre 49jährige Mutter bemerkte die Tat ebenso und konnte die Täterin an der Drehtüre im Erdgeschoß stellen.
Der Bitte der Diebin: – „No police, I will pay!“ – kam sie nicht nach und verständigte die Polizei. Gegen die 25jährige Täterin wird aufgrund aller in Frage kommenden Delikte ermittelt.

Spickel/Herrenbach – Reifen eines Wohnmobils zerstochen

Im Zeitraum 14.03.2019 (Do), 00:00 Uhr bis 21.03.2019 (Do), 16:00 Uhr hat sich ein bislang unbekannter Täter an einem an der Goethestraße abgestellten Wohnmobil zu schaffen gemacht. Aus bislang ungeklärter Ursache zerstach er einen Reifen und ließ die Luft aus einem weiteren heraus. Der Sachschaden wurde auf ca. 300 € beziffert.Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710.