Polizeibericht Augsburg und Region vom 27.03.2022

Polizei
Symbolbild

Innenstadt – Einbruch in Wohnung

 Am 26.03.2022, zwischen 19.00 Uhr und 22.40 Uhr, verschaffte sich

ein bislang unbekannter Täter gewaltsam über eine Balkontüre Zutritt zu einer

Wohnung im Hochparterre in der Rosenaustraße.

Im Inneren durchwühlte der Täter die gesamte Wohnung. Nach derzeitigen

Erkenntnissen wurden lediglich 50 Euro Bargeld aus einem offen abgelegten

Geldbeutel entwendet. An der Balkontüre entstand ein Sachschaden im unteren

dreistelligen Bereich.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810.

Innenstadt –Von Unbekanntem geschlagen

 Am 27.03.2022, kurz nach Mitternacht, lief ein bislang unbekannter

Mann von der Maximilianstraße in Richtung Karolinenstraße. Dort warf er den

geparkten Roller eines 25-Jährigen Augsburgers um und beschädigte diesen

dadurch an Verkleidung und Spiegel.

Der 25-Jährige sprach den Mann an, welcher daraufhin unvermittelt auf diesen

einschlug. Der Angegriffene zog sich dadurch eine kleine Wunde im Gesicht und eine

blutige Nase zu. Der Angreifer entfernte sich kommentarlos in unbekannte Richtung.

Der Täter hatte auffallend langes, dunkelblondes Haar, einen langen Ziegenbart und

war „rockertypisch“ gekleidet.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Mitte unter 0821-

323/2110 zu melden.

Trunkenheitsdelikte

Augsburg Stadtgebiet – Zu mehreren Trunkenheitsdelikten, vor allem mit sog. E-

Scootern, kam es am Wochenende im Augsburger Stadtgebiet.

Am 26.03.2022 gegen 01.30 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit einem E-Scooter den

Kennedyplatz in Augsburg. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 1,1

Promille. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des 24-

Jährigen sichergestellt.

Kurz nach 02.00 Uhr am selben Tag kontrollierte eine Streife eine 26-jährige Frau im

Alten Postweg. Die junge Frau war ebenfalls mit einem E-Scooter unterwegs und

zeigte deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung. Dies bestätigte sich in einem

freiwilligen Atemalkoholtest, der einen Wert von knapp über 1,1 Promille ergab. Nach

erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein der 24-Jährigen sichergestellt.

Wenig später um ca. 03.45 Uhr befuhr ein 45-Jähriger ebenfalls mit einem E-Scooter

die Hallstraße. Auch er war mit über 1,4 Promille deutlich alkoholisiert und musste

seinen Führerschein nach erfolgter Blutentnahme abgeben.

Gegen alle drei wird nun aufgrund von Trunkenheit im Verkehr ermittelt.



Bärenkeller – Vandalismus an Kircheneigentum

Von Donnerstag (24.03.2022), 20.00 Uhr, auf Freitag, 08.30 Uhr,

rissen bislang unbekannte Täter vor einer Kirche in der Bärenstraße eine Sitzbank

samt Stein aus dem Boden. Anschließend rissen die bislang Unbekannten die

Gitterstäbe eines Kellerfensters der Kirche aus der Wand heraus.

Der Sachschaden bewegt sich im mittleren dreistelligen Bereich. Sachdienstliche

Hinweise erbittet die PI Augsburg 5 unter 0821/323-2510.

REGIONAL REPORT

Wörnitzstein – Heiße Asche entzündet Uferböschung

Zwei 25 und 48 Jahre alte Angler aus Stadtbergen befischten vom

25.03. auf 26.03. die Wörnitz bei Wörnitzstein. Am Nachmittag des 26.03. brachen

die beiden ihre Zelte ab und räumten ihren Angelplatz. Dabei entsorgten sie auch

Asche aus einer mitgeführten Feuerschale am Ufer der Wörnitz. Die noch nicht

vollständig erkaltete Asche entzündete den ausgetrockneten Uferbewuchs.

Zur Bekämpfung des Brandes rückte die Feuerwehr Wörnitzstein an. Die 25

Mitglieder der Wehr löschten das Feuer, das sich zwischenzeitlich auf ca. 250 qm

ausgebreitet hatte. Gegen die beiden Angler wurde ein Verfahren wegen des

unsachgemäßen Umgangs mit der heißen Asche eingeleitet. Die Höhe des

entstandenen Schadens steht noch nicht fest

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.