Polizei
Symbolbild

InnenstadtOhne Licht und Anstand

Gestern (26.05.2022) war ein 28-Jähriger gegen 22.40 Uhr in der Grafstraße unterwegs. Als ihm ein Auto ohne Licht entgegenkam, machte er den Fahrer darauf aufmerksam. Statt einem „Danke für den Hinweis“ musste sich der 28-Jährige beleidigen lassen. Anschließend setzte der Fahrer sein Auto zurück und touchierte mit dem Außenspiegel den 28-Jährigen. Dieser wurde dadurch am Knie verletzt. Der Fahrer schaltete nun sein Licht an und entfernte sich anschließend. Zurück blieb einzig sein Außenspiegel, der durch die Kollision mit dem 28-Jährigen abbrach.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug sowie dem Verantwortlichen verlief ohne Erfolg.

Die Polizeiinspektion Augsburg 5 ermittelt nach dem Fahrer und bittet daher unter Tel. 0821/323-2510 um Zeugenhinweise. In diesem Zusammenhang wird auch der Insasse eines silbernen Autos als Zeuge gesucht, der offenbar den Vorfall beobachtet hatte.

 

Haunstetten-SiebenbrunnErst geworfen, dann gewatscht

Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr waren drei Kinder auf einem Gehsteig in der Martinistraße unterwegs. Ein 11-Jähriger hatte zugegebenermaßen keine gute Idee, als er einen „erdbeergroßen“ Stein offenbar über die Straße in eine Grünfläche schmeißen wollte. Dabei übersah er nämlich ein querendes Fahrzeug, das von seinem Stein getroffen wurde. Die 43-jährige Fahrerin hielt an, packte den Bub am Hals und verpasste ihm beidseitig eine „Watschn“. Danach trat sie dem 11-Jährigen gegen sein Bein. Eine Polizeistreife nahm anschließend den Sachverhalt auf und ermittelt nun gegen die 43-Jährige wegen Körperverletzung. An ihrem Fahrzeug war minimaler Sachschaden erkennbar.