Polizeibericht Augsburg und Region vom 27.06.2021

Polizei
Symbolbild
Göggingen – Motorradfahrer unter Alkoholeinfluss
Am Freitag (25.06.2021) gegen 19.31 Uhr fuhr der 46-Jährige mit seinem Motorrad auf der Lindauer Straße in Fahrtrichtung Göggingen. Während der Fahrt verlor der Fahrer aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Motorrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 46-Jährige wurde mit mittelschweren Verletzungen in das Bobinger Krankenhaus gebracht. Da der Motorradfahrer deutlich nach Alkohol roch, wurde ein freiwilliger Alkoholtest durchgeführt. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Das Motorrad war rundum beschädigt und wurde abgeschleppt. Der 46-Jährige hat nun mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, oder Personen die am Unfall beteiligt waren, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/3232710 zu melden.



Innenstadt – 12-Jähriger bricht auf einem Gebäudedach ein
Am Freitag (25.06.2021) gegen 19.30 Uhr spielte der 12-Jährige mit seinen beiden 16-jährigen Freunden im Hanreiweg Fußball. Als der Ball auf einem 2 Meter hohen Dach landete, stieg der 12-Jährige auf das Gebäude um den Ball zurückzuholen. Plötzlich brach der 12-Jährige in das Dach ein und fiel aus rund 5 Meter Höhe in das Gebäude. Seine Freunde versuchten dem 12-Jährigen noch zur Hilfe zu kommen, allerdings ohne Erfolg. Dem 12-Jährigen gelang es schlussendlich selbst das Objekt zu verlassen. Der 12-Jährige wurde anschließend mit einer Fraktur am Arm in die Universitätsklinik in Augsburg verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.



Kriegshaber – Verfolgungsfahrt endet an Ampelmast
Am Samstag (26.06.2021) gegen 01.00 Uhr fiel der Besatzung des Rettungswagens der 25-Jährige auf der Bürgermeister-Ackermannstraße, wegen seines unsicheren Fahrverhaltens, auf. Die Besatzung informierte daraufhin eine anwesende Streife, welche den 25-Jährigen einer Kontrolle unterziehen wollte. Der 25-Jährige stand zu diesem Zeitpunkt an der Einmündung der Pferseer Straße / Rosenaustraße. Als die Streife aussteigen wollte, beschleunigte der 25-Jährige stark über die Rosenaustraße in Richtung Bgm.-Ackermann-Straße. An der Kreuzung zur Bgm.-Ackermann-Straße / Eberlestraße bog der 25-Jährige nach links ab, verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und pralle frontal gegen einen Ampelmast. Der Fahrer wurde umgehend durch die Polizeibeamten aus dem Fahrzeug gezogen. Bei einem anschließenden, freiwilligen Atemalkoholtest hatte der 25-Jährige einen Wert von 1,48 Promille. Der 25-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 6000 Euro. Der 25-Jährige hat nun mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen.