Polizeibericht Augsburg und Region vom 27.11.2018

Lechhausen – Handwerker attackiert

Am Montag (26.11.2018), gegen 17:15 Uhr, kam es in der Zusamstraße zu einem Streit wegen einer zugeparkten Hofeinfahrt. Ein 59-jähriger Handwerker hatte sein Fahrzeug in einer Einfahrt abgestellt um dort Arbeiten zu verrichten. Einen 43-jähriger Pkw-Fahrer erboste dies, woraufhin er auf den Handwerker aggressiv zuging und auf diesen einschlug. Beim Eintreffen der alarmierten Polizei hatte sich der 43-Jährige bereits wieder beruhigt und von seinem Opfer abgelassen. Da bei ihm jedoch deutlicher Alkoholgeruch festzustellen war und er kurz zuvor nachweislich mit einem Pkw vorgefahren war, wurde bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab fast ein Promille, weshalb sich der 43-Jährige nun nicht nur wegen einer Körperverletzung, sondern auch wegen eines Verkehrsdelikts verantworten muss.

 

 

Innenstadt – Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

Heute Nacht (27.11.2018), gegen 04:15 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter in ein Juweliergeschäft in der Straße Hoher Weg einzubrechen. Der Täter schlug hierzu mehrmals gegen die Glasscheibe des Schaufensters, welche dadurch erheblich beschädigt wurde. Dennoch hielt die Scheibe stand und der Täter gelangte nicht ins Innere. Der Ladeninhaber selbst konnte den durch den Täter verursachten Lärm wahrnehmen und setzte einen Notruf ab. Trotz einer sofortigen Fahndung konnte der Täter jedoch nicht mehr festgestellt werden. Der am Schaufenster entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.