Polizeibericht Augsburg und Region vom 27.01.2019

Oberhausen – Zulassungsstempel gefälscht

Dass bei den aktuellen Wetterverhältnissen auch die Autos leiden, ist allgemein bekannt. Jedoch bezweifelten Beamte bei der Verkehrskontrolle eines 25-Jährigen, dass sich Eis und Schnee auch auf die Zulassungstempel seiner Autokennzeichen ausgewirkt haben könnten. Bei der genaueren Überprüfung wurde festgestellt, dass mangels Versicherungsschutz sein Mercedes bereits vor mehreren Wochen entstempelt wurde.

Offenbar wurde danach ein nachgemachter Stempel am Auto angebracht, der sich nun ablöste. Da das Auto somit keine Zulassung für den Straßenverkehr besaß, musste es vor Ort abgestellt werden. Den Besitzer erwartet zudem eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.

Oberhausen – Nach Unfall geflüchtet

Am Samstag in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen weißen Audi A4 Avant, der in der Donauwörther Straße 110 auf einem Parkplatz abgestellt war. Das unbekannte Fahrzeug touchierte den Audi an dessen linker Fahrzeugseite und verursachte dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Oberhausen bittet unter Tel. 0821/323-2510 um Hinweise.

Innenstadt – Laute Jugendliche mit Marihuana unterwegs

Da sich die Anwohner in der Konrad- Adenauer- Allee am Freitag kurz vor Mitternacht über laute Jugendliche beschwerten, wollte eine Polizeistreife für die nötige Nachtruhe sorgen. Dies gelang, da beim Eintreffen der Beamten die Jugendlichen davonliefen, aber dennoch im näheren Umkreis angetroffen wurden. Dabei wurde festgestellt, dass zwei Jungs im Alter von 15 und 16 Jahren jeweils eine geringe Menge Marihuana bei sich hatten. Auf Grund der Uhrzeit und des Rauschgiftbesitzes musste das Duo die Beamten zur Dienststelle begleiten und wurden anschließend ihren mittlerweile verständigten Eltern übergeben. Sie müssen sich nun wegen einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.