Polizei
Symbolbild

InnenstadtRangelei mit Ladendieb

Am gestrigen Montag (27.03.2023) entwendete ein 26-Jähriger Waren aus einem Geschäft in der Steingasse und lieferte sich eine Rangelei mit einem Ladenmitarbeiter. Dabei wurde niemand verletzt.

Gegen 17.00 Uhr entwendete der 26-Jährige mehrere Waren aus dem Geschäft. Ein Mitarbeiter bemerkte den Diebstahl, nachdem der Tatverdächtige das Geschäft verlassen hatte. Er stellte den 26-Jährigen wenig später im Nahbereich fest und forderte diesen auf stehen zu bleiben. Der 26-Jährige riss sich daraufhin los und flüchtete. Der Mitarbeiter konnte den 26-Jährigen schließlich stoppen, wobei es zu einer Rangelei zwischen den beiden kam. Die mittlerweile verständigte Polizeistreife, fand bei dem 26-Jährigen auch das Diebesgut aus einem anderen Geschäft und übergaben es wieder an das Geschäft. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls gegen den 26-Jährigen.


 

SpickelOhne Fahrerlaubnis unterwegs

Am gestrigen Montagabend (27.03.2023) war ein 45-Jähriger ohne Fahrerlaubnis mit einem Fiat in der Goethestraße unterwegs.

Eine Polizeistreife unterzog den 45-Jährigen einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei zeigte er den Beamten einen Führerschein, der in Deutschland keine Gültigkeit hat. Somit besaß der Mann keine gültige Fahrerlaubnis und die Fahrt war für ihn beendet. Auch das Auto des Mannes wies keinen gültigen Versicherungsschutz auf.

Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gegen den Mann. Auch gegen den verantwortlichen Halter des Autos ermittelt die Polizei wegen Ermächtigens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


 

GöggingenVon Unbekanntem bedroht

Am gestrigen Montagmorgen (27.03.2023) bedrohte ein bislang unbekannter Mann eine 76-Jährige Frau in der Habsburgstraße.

Gegen 08.20 Uhr lief die Frau auf der Habsburgstraße in süd-östliche Richtung. Dabei folgte der bislang unbekannte Täter der Frau und bedrohte sie verbal.  Nachdem die Frau weiterging, entfernte sich der unbekannte Mann und konnte im Umfeld durch die Polizei nicht mehr festgestellt werden.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

170cm groß, 30 Jahre, normale Figur, rundes Gesicht, auffällig blass, keinen Bart, keine Brille, dichtes voluminöses schwarzes Haar, vermutlich dunkle Augen, schwarzer glänzender Jogginganzug, sprach hochdeutsch

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 entgegen.


 

InnenstadtRettungsdienst und Polizei angegangen

Am gestrigen Montagabend (27.03.2023) griff ein 36-Jähriger zuerst das Rettungsdienstpersonal an und leistete anschließend Widerstand gegen die Polizeibeamten.

Gegen 20.15 Uhr wurde die Besatzung eines Rettungswagens auf offenbar hilfsbedürftigen befindlichen 36-Jährigen aufmerksam. Während der Behandlung schlug der Mann nach einer Sanitäterin und traf diese am Kehlkopf. Nach dem Eintreffen der Polizeibeamten beleidigte der Mann die Streife. Bei der Durchsuchung zur Auffindung von einem Ausweisdokument schlug er letztlich nach den Beamten. Die Beamten nahmen den Mann daraufhin in Sicherheitsgewahrsam und brachten ihn in den Polizeiarrest. Dort beleidigte er die Beamten erneut.

Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und ihnen gleichstehende Personen und Beleidigung gegen den Mann.


 

OberhausenKontrolle endet im Widerstand  

Am gestrigen Montagnachmittag (27.03.2023) hatte ein 21-Jähriger am Helmut-Haller-Platz mehrere verbotene Substanzen bei sich.

Eine Polizeistreife kontrollierte den 21-Jährigen gegen 16.45 Uhr. Während der Kontrolle wollte der Mann offensichtlich eine verbotene Substanz schlucken. Hieran wurde er von den Polizeibeamten gehindert. Bei der weiteren Durchsuchung des Mannes fand die Polizeistreife verschiedene Betäubungsmittel. Der Mann gab an körperliche Beschwerden zu haben, weshalb der Rettungsdienst hinzugerufen wurde.

Nachdem der Rettungsdienst keine Verletzung feststellen konnte, sollte der Mann zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus verbracht werden. Daraufhin gab der 21-Jährige an keine Beschwerden mehr zu haben.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den 21-Jährigen.

Zwei Verletzte nach missglücktem Überholvorgang bei Horgau

BurgauVerkehrsunsicherer Lkw mangels defekter Bremsanlage

Bereits vergangene Woche (20.03.2023) kontrollierte eine Streife des Gefahrguttrupps der VPI Augsburg an der Rastanlage Burgau auf der BAB 8 gegen 10.40 Uhr einen Lkw mit Anhänger. Bei dem Gespann stellten die Beamten fest, dass die Betriebsbremse einen viel zu geringen Druck aufwies und nur noch einen geringen Teil des vorgeschriebenen Wertes betrug.

Das Gespann mit polnisch-/niederländischer Zulassung hatte ein zulässiges Gesamtgewicht von 40 Tonnen und war mit Schlepperkabinen beladen. Die vorgesehene Fahrtstrecke ging vom Beladeort in Ungarn zum Zielort nach Frankreich.

Der Fahrer wurde bis zu einer nahegelegenen Werkstatt in Burgau begleitet, wo die Weiterfahrt bis zur Reparatur unterbunden wurde. Es wurde vor Ort ein Bußgeld in Höhe von knapp 210 Euro in Form einer Sicherheitsleistung vom Fahrer erhoben.


 

FinningenEinkaufswägen auf Fahrbahn verloren

Am 27.03.2023 gegen 21.00 Uhr wollte ein 30 – jähriger VW-Fahrer die Kreisstraße DLG 22 von Mörslingen in Richtung Donaualtheim befahren. Dabei erkannte er zu spät, dass mehrere Einkaufswägen eines Verbrauchermarktes aus Dillingen auf der Fahrbahn lagen. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch den Aufprall wurde der Unterboden und der Lack des Pkws beschädigt. Der Sachschaden wird mit circa 1.500 Euro beziffert. An der Unfallstelle wurden außerdem mehrere Leitpfosten beschädigt. Im Randstreifen stellte die Streife entsprechende Reifenabdrücke fest. Möglicherweise hatte zuvor ein Lkw dort bei einem Ausweichmanöver die Leitpfosten beschädigt und dabei die geladenen Einkaufswägen verloren. Der Sachschaden an der Straßeneinrichtung wird mit circa 200 Euro beziffert.

Die Polizei Dillingen bittet unter der Tel. 09071/56-0 um Zeugenhinweise.


 

MerchingPkw überschlägt sich

Am gestrigen Montag kam es auf der St 2052 zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein Pkw Hyundai fuhr auf der St 2052 von Merching in Richtung Egling. In einer langgezogenen Rechtskurve kam der Pkw alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im angrenzenden Acker zum Stehen. Der Fahrer des Hyundai wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 8.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Merching war zu Absicherung der Unfallstelle vor Ort.


 

SielenbachSachbeschädigung

In der Nacht von 25.03.23 auf 26.03.23 beschädigte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer den Parkplatz der Maria-Birnbaum-Wallfahrtskirche. Der Unbekannte driftete mit seinem Fahrzeug über den neu gekiesten Parkplatz und verursachte dadurch mehrere tiefe Fahrspuren. Der Parkplatz wurde erst vor Kurzem durch eine Fachfirma planiert und muss nun erneut eingeebnet werden. Der Schaden wird von der Gemeinde auf mindestens 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Aichach bittet unter der Telefonnummer 08251/8989-0 um Hinweise.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.