Polizeibericht Augsburg und Region vom 29.04.2020

Polizei
Symbolbild

Kriegshaber –Auto angefahren und geflüchtet

 Am Montag (27.04.2020) zwischen 14.00 und 18.00 Uhr wurde ein im Zusmarshauser Weg (auf Höhe der dortigen Sparkassenfiliale) geparkter schwarzer Ford Kuga im Bereich der Fahrertüre angefahren. Bei der Rückkehr zu ihrem Auto stellte die Fahrerin eine tiefe Delle und einen Kratzer von rund einem Meter Länge fest. Der verursachte Schaden dürfte bei etwa 3.000 Euro liegen.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

REGIONAL REPORT

Schon nachmittags betrunken mit Pkw unterwegs 

 Langweid-Stettenhofen – Eine Streife der PI Gersthofen kontrollierte gestern gegen 16.25 Uhr im Ortsgebiet einen 41-jährigen Autofahrer. Während der Überprüfung fiel den Beamten auf, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von mehr als 2,1 Promille. Der Fahrer musste daraufhin sein Auto stehen lassen. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines folgten.

Wemding – Im Schießstattweg wurde am Nachmittag des gestrigen 28.04.2020, um
17.09 Uhr, ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus einer Nachbargemeinde angehalten und
einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle ergaben
sich Hinweise auf Alkoholkonsum. Trotz einer vom Fahrer getragenen Mund-
/Nasenmaske konnte leichter Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Auf Vorhalt
gab der Mann den Beamten gegenüber an, „einige Bier“ getrunken zu haben. Ein
anschließender Alkoholtest ergab knapp zwei Promille. Die polizeilichen Folgen
waren eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie eine ärztliche
Blutentnahme auf der Dienststelle in Donauwörth. Zudem musste der 53-Jährige
seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben – dessen Sicherstellung wurde von
der zuständigen Staatsanwaltschaft in Augsburg angeordnet.

Schwabmünchen – Teelichter verursachen Brand 

Am gestrigen Dienstag (28.04.2020) gegen 12.45 Uhr, wurde bei
der ILS (Integrierte Leitstelle) ein brennender PC in einem Büro gemeldet.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwabmünchen löschten den Brand im Erdgeschoß
des Hauses in der Frauenstraße. Hierbei konnte festgestellt werden, dass mehrere
Teelichter den Schreibtisch im Büro in Brand gesetzt hatten. Alle Bewohner konnten
das Haus unverletzt verlassen, der Sachschaden wird mit ca. 2.500 Euro angegeben.
Das Gebäude wurde augenscheinlich nicht beschädigt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.