Polizeibericht Augsburg und Region vom 29.08.2021

Diebstahl aus Fahrzeugen
 
Oberhausen – Gestern (28.08.2021) zwischen 11.10 und 11.20 Uhr wurde ein unbekannter Täter dabei beobachtet, wie er in der Schönbachstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) auffällig an einem dort geparkten schwarzen Opel Corsa vorbei lief. Als der Zeuge dann eine eingeschlagene Seitenscheibe erkannte, informierte er unverzüglich die Polizei. Der mittlerweile ebenfalls verständigte Geschädigte musste dann feststellen, dass der Täter aus seinem im Auto deponierten Geldbeutel einen unteren vierstelligen Bargeldbetrag entwendet hatte. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.

Lechhausen – Am heutigen Sonntag (29.08.2021) zwischen 04.30 und 09.15 Uhr schlug ein unbekannter Täter die Seitenscheibe eines in der Leipziger Straße (Höhe Hausnummer 28) abgestellten Taxi (Mercedes) ein und entwendete daraus einen Bargeldbetrag im unteren zweistelligen Eurobereich. Der mit rund 1.000 Euro veranschlagte Sachschaden ist dabei deutlich höher.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.



 
Oberhausen – Wohnmobil mutwillig beschädigt
 
Im Zeitraum vom 23. – 27.08.2021 wurden an einem in der Äußeren Uferstraße (Höhe Hausnummer 49) abgestellten Wohnmobil des Herstellers Skoda Yeti alle Rücklichter eingeschlagen. Der Schaden hier wurde mit rund 500 Euro angegeben.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.



 
Kriegshaber – Kleinkraftrad entwendet
 
Am gestrigen Samstag (28.08.2021) zwischen 01.00 nachts und 13.00 Uhr mittags wurde ein in der Lincolnstraße (Höhe Hausnummer 23) abgestellter roter Roller (Kleinkraftrad 45 km/h) der Marke Zhejiang Qian Jiang / Explorer G50 im Zeitwert von rund 400 Euro vor der Haustüre entwendet.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.



 
Bergheim – Wildschweine unterwegs
 
Ein 25-jähriger Autofahrer meldete sich am Samstag (28.08.2021) gegen 22.20 Uhr bei der Polizei und teilte mit, dass in Bergheim im Bereich „Zum Fuggerschloss“ rund zehn Wildschweine die Fahrbahn in Richtung der dortigen Felder überquert hätten. Das letzte querende Wildschwein wurde von ihm mit der vorderen Stoßstange touchiert, lief aber dann weiter in Richtung Feld. Der Schaden an seinem Fahrzeug wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt. Der zuständige Jagdpächter wurde umgehend informiert.