Polizeibericht Augsburg und Region vom 29.10.2023

Polizeibericht Ns4Cck
Symbolbild

Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Lechhausen – Am Sonntag (29.10.2023) kontrollierten die Beamten einen 39-jährigen
Autofahrer. Der Fahrer fuhr unter Alkoholeinfluss.
Gegen 02.00 Uhr fuhr der 39-Jährige mit seinem Auto auf der Blücherstraße (110er
Hausnummern). Die Beamten nahmen bei der Kontrolle Alkoholgeruch wahr. Ein Test
ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Der 39-Jährige musste sich einer
Blutentnahme unterziehen, sein Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt.
Gegen den 39-Jährigen laufen jetzt Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr.
Innenstadt – Am Sonntag (29.10.2023) kontrollierten die Beamten einen 39-jährigen
Autofahrer. Der Fahrer fuhr unter Alkoholeinfluss.
Um kurz nach 00.30 Uhr fuhr der 39-Jährige mit seinem Auto auf der Berliner Allee.
Die Beamten nahmen bei der Kontrolle des Fahrers in der Lechhauser Straße
Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Der 39-Jährige
wurde zur Polizeiinspektion gebracht, sein Fahrzeug verkehrssicher abgestellt.
Gegen den 39-Jährigen wird jetzt wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ermittel.

Lechhausen – Am Freitag (27.10.2023) kontrollierten die Beamten einen 26-jährigen
Autofahrer. Der Fahrer stand mutmaßlich unter Drogeneinfluss und hatte keinen
Führerschein.
Gegen 13.30 Uhr fuhr der 26-Jährige mit seinem Auto in der Böheimstraße. Der Fahrer
konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen. Bei der Überprüfung stellte
sich heraus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Außerdem stellten die
Beamten beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Die Polizeibeamten
veranlassten eine Blutentnahme beim 26-Jährigen.
Gegen den Fahrer wird nun wegen verschiedenster Verkehrsdelikte ermittelt.

Kriegshaber -Mülltonnen brennen – Zeugen gesucht

 Am Samstag (28.10.2023) gegen 00.15 Uhr wurde der Polizei über die
Feuerwehr mitgeteilt, dass mehrere Tonnen brennen.
Die Beamten stellten in der Familie-Einstein-Straße (auf Höhe der 10er-
Hausnummern) fest, dass vier Tonnen brannten. Die Feuerwehr konnte ein
Übergreifen des Feuers auf die Holzumrandung der Tonnen in die umliegenden Bäume
verhindern und löschte den Brand. Es entstand ein Schaden von rund 1.200 Euro. Die
Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei aufgenommen.
Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet unter 0821/323-2610 um Zeugenhinweise.

Haunstetten – Diebstahl vom Friedhof – Zeugen gesucht

Am Samstag (28.10.2023) teilte gegen 17.15 Uhr eine 51-Jährige der
Polizei mit, dass ein Unbekannter die Blumenvase samt Sockel vom Grab ihrer Mutter
klaute.
Der unbekannte Täter entwendete die Vase im Zeitraum vom 01.08.2023 bis gestern
vom Neuen Friedhof in Haunstetten. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 1.500
Euro. Die Polizeiinspektion Augsburg Süd hat die Ermittlungen übernommen und bitte
Zeugen zum Vorfall sich unter 0821/323-2610 zu melden

REGIONAL REPORT

Oberndorf -Radlader gestohlen

Am Freitag, gegen 18:30 Uhr, konnte ein Anwohner beobachten, wie sich
eine männliche Person an einem Radlader zu schaffen machte. Dieser war auf dem
Schotterparkplatz des Sportplatzes abgestellt.
Der Mann kam mit einem Fahrrad angefahren. Nach nur kurzer Zeit gelang es ihm die
Arbeitsmaschine zu starten und in unbekannte Richtung davonzufahren. Der Radlader
wurde erst am Nachmittag des Tattages dort abgestellt. Laut dem Eigentümer handelt
es sich um einen Liebherr Radlader des Typs L508. Auffallend ist die schwarze
Sonderlackierung. Der Eigentümer schätzt den Diebstahlschaden auf ca. 30.000 Euro.
Die Polizei Rain hat die Ermittlungen übernommen. Weiter bittet die Polizei Rain unter
09090/7007-0 um Zeugenhinweise.

Ehrliche Findern | Frau findet in Obergriesbach ein Kuvert mit 6.000 Euro und bringt es zur Polizei

Nördlingen – Fahrt unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein

Am Freitag (27.10.2023) gegen 22.30 Uhr fiel ein 35-jähriger Pkw-Fahrer
auf, wie er in Nördlingen torkelnd aus einem Pkw ausstieg und anschließend wieder
weiterfuhr.
Die Polizeibeamten stellten den Fahrer fest und hielten ihn kurze Zeit später an. Ein
Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 4 Promille. Außerdem hatte der Fahrer
keinen Führerschein und den Pkw unberechtigt benutzt. Der Fahrzeugschlüssel wurde
sichergestellt und beim Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt.
Gegen den 35-Jährige wird nun wegen verschiedenster Verkehrsdelikte ermittelt.

Riedlingen – Zeugen stellen Unfallflüchtigen

 Am Samstag gegen 14.55 Uhr stellen Zeugen fest, wie ein Autofahrer ein
geparktes Fahrzeug beschädigte. Der Fahrer fuhr beim Einparken gegen das Auto,
verließ sein Fahrzeug und ging in ein Geschäft. Die Zeuge beobachteten den Vorfall
und sprachen den Fahrer an, als er wieder zurück zu seinem Auto kam. Die
hinzugerufene Streife konnte eindeutig die Täterschaft klären.
Die Polizei Donauwörth ermittelt nun gegen den 81-jährigen Fahrer wegen
Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Mering – Verkehrsunfallflucht

Bereits am 23.10.2023, gegen 20:40 Uhr, fuhr der Fahrer eines VW Polo auf
der Luitpoldstraße in nördlicher Richtung. Als ihm ein Pkw zu weit mittig entgegenkam,
musste er ausweichen und kollidierte mit einem Zaun. Hierbei entstand Sachschaden
am Außenspiegel des VW. Der entgegenkommende Pkw entfernte sich unerlaubt von
der Unfallstelle.
Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Friedberg zu
melden, Tel. 0821/323-1710.

Dasing –  Verkehrsunfallflucht

Am 28.10.2023, gegen 14:15 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße B
300 auf Höhe der Anschlussstelle Dasing ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines
schwarzen Mercedes musste wegen eines anderen Verkehrsteilnehmers nach links
ausweichen und sie geriet gegen die Leitplanke. Am Mercedes entstand erheblicher
Sachschaden. Der zweite Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Fahrzeug weiter.
Auch hierzu bittet die Polizeiinspektion Friedberg um Mitteilungen möglicher
Unfallzeugen, Tel. 0821/323-1710.

Dasing –  Trunkenheit im Verkehr

Am 28.10.2023, gegen 23:10 Uhr, wurde der 48-jährige Fahrer eines Toyota
in der Laimeringer Straße durch Beamte der Polizeiinspektion Friedberg einer
Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde beim Fahrer deutlicher Alkoholgeruch
festgestellt, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Der Pkw-Fahrer
musste auf der Dienststelle eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und sein
Führerschein wurde sichergestellt.