polizeibericht-augsburg-vom-31-03-2015 Polizeibericht Augsburg und Region vom 30.01.2019 Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg

Pfersee – Jugendliche zu heftig „angeflirtet“

Am 28.01.2019, gegen 20:30 Uhr, wurde eine 16-Jährige an der Straßenbahnhaltestelle „Augsburger Straße“ von einem ihr unbekannten jungen Mann angesprochen. Zunächst wollte der Mann sie dazu überreden mit ihm zu kommen und packte sie unvermittelt am Arm. Als die Jugendliche verneinte und stattdessen ihre Mutter anrufen wollte, schlug er ihr das Handy aus der Hand und beschädigte es dabei. Anschließend lief er ihr bis nach Hause nach, ging dann aber weg. Zu einem sexuellen oder anderweitigen körperlichen Übergriff kam es dabei nicht.

Die Jugendliche verhielt sich vollkommen richtig und teilte den Sachverhalt anschließend bei der Polizei mit. Bereits am nächsten Tag konnte ein 20jähriger Mann aus Pakistan als mutmaßlicher Täter ermittelt werden. Bei seiner Befragung gab er an, dass er die Jugendliche eigentlich nur kennenlernen wollte. Da er sich dabei aber gründlich in der Art und Weise vergriff, erwartet ihn nun eine Strafanzeige wegen Nötigung und Sachbeschädigung.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche weitere Geschädigte, die in gleicher Manier angegangen worden sind, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

 

 Hammerschiede – Lkw aufgebrochen

In der Zeit von Montag auf Dienstag (28./29.01.2019) wurde ein in einem Innenhof in der Ulstettstraße abgestellter Lkw aufgebrochen. An dem Fahrzeug wurde die Seitenscheibe eingeschlagen. Der Täter entwendete einen Kühlschrank und eine Standheizung aus dem Inneren des Fahrzeuges. Der Sach- und Diebstahlsschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelleigen Betrag.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.