Region

Schwabmünchen – Ohne Führerschein, dafür mit Joint unterwegs

Der Funkstreife der Polizeiinspektion Schwabmünchen kam am 29.01.2019, gegen 23:15 Uhr, ein Mercedesfahrer verdächtig vor, der auf der Peter-Dörfler-Straße mit aufheulendem Motor und geschätzt überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 19jährige Fahrer weder mit Erlaubnis des Fahrzeugeigentümers, noch mit gültiger Fahrerlaubnis unterwegs war. Nachdem sich sein gleichaltriger Beifahrer ebenfalls auffällig nervös verhielt, wurde auch er kontrolliert. Dabei wurde in seiner Hosentasche ein Joint gefunden. Die beiden jungen Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Altenmünster – Fahrer eines Kleintransporters in Schlangenlinien unterwegs

Zeugen meldeten am 29.01.2019, gegen 20:00 Uhr, auf der St2032 zwischen Welden und Zusamzell einen Fiat Ducato, der in Schlangenlinien fuhr. Den Verkehrsteilnehmern gelang es, den offensichtlich betrunkenen Fahrer zum Anhalten zu bewegen und bis zum Eintreffen der Streife nicht aus den Augen zu lassen.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten bestätigten die starke Alkoholisierung des Fahrers und verbrachten den Mann zur weiteren Abklärung auf die Dienststelle. Obwohl sich der Angetrunkene wehrte und randalierte wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Aufgrund seines Verhaltens und seiner Alkoholisierung wurde der 33Jährige zur Ausnüchterung in den Polizeiarrest verbracht.

Westendorf/ B2,FR Norden – Ladung verloren

Gestern transportierte ein 32jähriger Pkw-Lenker mit seinem Anhänger gegen 19:30 Uhr einen Holzschrank. Auf der B 2 bei Westendorf gab der Schrank dem Druck des Spanngurtes nach und zerbrach, wobei Teile auf die Fahrbahn geschleudert wurden.
Ein 52-jähriger Fahrzeuglenker konnte den Holzbrettern nicht mehr ausweichen. Beim Überfahren entstand an seinem Pkw Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.