Polizeibericht Augsburg und Region vom 30.07.2023

Polizeibericht
Symbolbild

Hochzoll Unfallflucht – Zeugenaufruf

Am Freitag (28.07.2023) beschädigte eine bislang unbekannte Frau gegen 15.30 Uhr beim Ausparken ein Auto in der Münchner Straße und fuhr danach weg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Die Frau parkte zunächst in einer Parkbucht am Fahrbahnrand. Beim Ausparken verursachte sie einen Schaden an dem Auto, welches links von ihr stand. Danach fuhr die Frau in südliche Richtung davon.

Der Vorfall konnte teilweise durch Zeugen beobachtet werden. Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: ungefähr 70 Jahre, kurze Haare. Das Auto der Frau kann wie folgt beschrieben werden: grau, Teilkennzeichen A-CF, Schaden an der linken Fahrzeugseite. Es entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich.

Die Polizei ermittelt nun gegen die Frau wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. 

Zeugen werden gebeten sich unter 0821/323-2310 an die Polizeiinspektion Augsburg Ost zu wenden.


 

Innenstadt Hauswand beschmiert – Zeuge stellt Täter zur Rede

Am Freitag (28.07.2023) beschmierte ein 23-Jähriger gegen 23.30 Uhr eine Hauswand im Bleigäßchen. Als ein 36-Jähriger ihn daraufhin zur Rede stellte, verhielt sich der Mann aggressiv und beleidigte diesen.

Der 23-Jährige war mit einer Gruppe in der Innenstadt unterwegs. Der 36-Jährige konnte ihn dabei beobachten, wie er mit einem Stift eine Hauswand beschmierte. Daraufhin sprach er den 23-Jährigen an. Dieser beleidigte und bedrohte den 36-Jährigen daraufhin.

Die hinzugerufenen Polizeistreifen kontrollierte die Gruppe mit dem 23-Jährigen in der Nähe der Örtlichkeit. Der Sachschaden bewegt sich im niedrigen dreistelligen Bereich.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 23-Jährigen unter anderem wegen Sachbeschädigung und Beleidigung.


 

Oberhausen Geparkte Autos angefahren und geflüchtet – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Am Freitag (28.07.2023) beschädigte ein 24-Jähriger gegen 17.30 Uhr mit seinem Auto mehrere geparkte Autos in der Schönbachstraße und fuhr anschließend davon. Die Polizei stoppte den Mann schließlich.

Der 24-Jährige fuhr zunächst mit seinem Auto auf der Schönbachstraße in Richtung Süden. Dabei streifte und beschädigte der Mann insgesamt drei Auto, welche am Fahrbahnrand geparkt waren. Danach flüchtete er mit seinem Auto. Anschließend gingen bei der Einsatzzentrale der Polizei mehrere Notrufe über ein Auto ein, welche mit hoher Geschwindigkeit in diesem Bereich fuhr. Einige Personen mussten dem Mann offenbar mit ihren Autos ausweichen.

Die Polizei suchte mit mehreren Streifen nach dem Mann. Eine Streife stoppte den 24-Jährigen in seinem Auto in der Augsburger Straße in Gersthofen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Zudem stand er offenbar unter dem Einfluss von Medikamenten. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und unterbanden die Weiterfahrt. Es entstand Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 24-Jährigen unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Zeugen und weitere Geschädigte des Vorfalls werden gebeten sich unter 0821/323-2510 an die Polizeiinspektion Augsburg 5 zu wenden.


 

Hochfeld Trunkenheitsfahrt

Heute (30.07.2023) kontrollierte eine Polizeisteife gegen 01.30 Uhr einen 44-Jährigen in seinem Auto im Alten Postweg.

Die Beamten kontrollierten den 44-Jährigen in seinem Auto. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und unterbanden die Weiterfahrt.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 44-Jährigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.


 

Antonsviertel Autofahrt eines Fahranfängers unter Alkoholeinfluss

Heute (30.07.2023) kontrollierte eine Polizeistreife gegen 05.30 Uhr einen 20-Jährigen in seinem Auto auf der Gögginger Straße.

Die Beamten kontrollierten den 20-Jährigen in seinem Auto. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und unterbanden die Weiterfahrt.

Für Fahranfänger gilt in der Probezeit sowie bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres ein absolutes Alkoholverbot beim Führen von Kraftfahrzeugen. Die Polizei leitete gegen den 20-Jährigen ein Bußgeldverfahren ein.


 

Innenstadt Streitigkeit einer Personengruppe

Am Samstag (29.07.2023) gerieten mehrere Männer gegen 04.00 Uhr in der Halderstraße körperlich aneinander.

Scheinbar gerieten die sechs Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren auf Grund ihrer weiblichen Begleiterinnen in Streit. Im Verlauf der Streitigkeit gingen sich die Männer gegenseitig körperlich an und beleidigten sich. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung und Körperverletzung gegen die Beteiligten.