Polizeibericht Augsburg und Region vom 30.12.2018

Polizeibericht Augsburg Vom 31 03 2015
Innenstadt – Redseliger Marihuana- Züchter

Als sich ein 27-Jähriger am Samstagnachmittag bei der Polizeiinspektion Mitte befand und in einem beiläufigen Gespräch den Grundriss seiner Wohnung aufzeichnete, kam die „Zimmeraufteilung“ dem Beamten komisch vor. Schließlich erwähnte der Mann, dass er einen Nebenraum als Aufzuchtanlage für Marihuana nutzen würde und vor kurzem Rauschgift konsumiert habe. Da er zuvor mit seinem Auto fuhr und offenbar noch unter dem Einfluss von Rauschgift stand, wurde sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt und wegen dem Verdacht des
Fahrens unter Drogeneinwirkung eine Blutentnahme durchgeführt. In der Wohnung des Mannes konnte zwar ein Gewächshaus, aber kein Rauschgift aufgefunden werden.

Oberhausen – Verkehrskontrolle trifft den Richtigen

Am Samstag gegen 05.30 Uhr fiel den Polizeibeamten während einer Verkehrskontrolle in der Neuhäuser Straße drogentypisches Verhalten des Fahrers auf. Als die Beamten den Mann zu einem Test am Streifenwagen baten, warf der 30-Jährige ein Tütchen mit knapp zehn Gramm Amfetamin weg. Dies bemerkten die Polzisten und stellten das Rauschgift sicher. Auch im Auto war eine Kleinmenge Marihuana versteckt. Der anschließende Drogentest schlug beim Fahrer gleich auf drei verschiedene Stoffe an. Da der Mann zudem nach Alkohol roch,
wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Führerschein konnten die Beamten, die hier offenbar genau den „Richtigen“ kontrolliert haben, nicht sicherstellen, denn der 30-Jährige besaß gar keine Fahrerlaubnis.

Auch der 35-jährige Beifahrer muss mit einer Anzeige wegen Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen, denn auch bei ihm wurden die Beamten fündig. Den Fahrer erwarten zudem Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinwirkung. Ob er zudem noch unter Alkoholeinfluss stand, wird die Blutuntersuchung zeigen.