Polizei
Symbolbild

Lechhausen Hochwertiges E-Bike entwendet

Gestern (30.03.2022) zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, wurde aus einem Tiefgaragenstellplatz einer Wohnanlage in der Humboldstraße (im Bereich der 30er Hausnummern) ein rund 3.150 Euro teures Pedelec (bis zu 25/ km/h schnell) von einem unbekannten Täter entwendet.
Bei dem versperrt abgestellten E-Bike handelt es sich um ein schwarz/grünes Damenrad der Marke KTM Macina Tour 510.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.

 

Lechhausen Falsche Papiere, aber keine Fahrerlaubnis

Gestern Nachmittag gegen 15.00 Uhr wurde ein 21-jähriger BMW-Fahrer in der Kurt-Schuhmacher-Straße kontrolliert. Ausweispapiere konnte dieser zunächst gegenüber der Polizeistreife angeblich nicht vorweisen, dafür gab er den Beamten – wie sich dann herausstellte – die Personalien seines Bruders an. Bei der Überprüfung dieser Daten stellten sich dann einige Ungereimtheiten heraus. Nach zunächst beharrlicher Weigerung nannte der 21-Jährige dann doch seine richtigen Personalien und zeigte seinen Ausweis vor, was dann wiederum zu dem Ergebnis führte, dass er eigentlich gar kein Fahrzeug führen darf, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Dem jungen Mann mit wiedergefundener Identität wurde die Weiterfahrt untersagt und der Autoschlüssel an Angehörige (mit Führerschein) übergeben. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt. 

 

Lechhausen Unfallflucht: Verräterisches Kennzeichen

Gestern (30.03.2022) kurz vor 14.00 Uhr, war ein Transporter-Fahrer in der Aindlinger Straße unterwegs, als er wegen eines aus der Haltestelle ausfahrenden Busses bremsen musste. Im gleichen Moment nahm er einen Anstoß am Heck seines Fahrzeugs wahr. Als er anschließend rechts ran fuhr, um sich den Schaden anzusehen, fuhr ein roter VW, dessen Fahrer ihm noch zu gestikulierte, an ihm vorbei, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Dumm nur, dass bei der polizeilichen Unfallaufnahme das Kennzeichen des Verursachers an der Unfallstelle aufgefunden wurde. Nach einem Telefonat räumte der Unfallverursacher den Vorfall und durfte sein Kennzeichen nach der Vernehmung auf der Dienststelle auch gleich wieder mitnehmen. Wegen Unfallflucht wird er sich allerdings trotzdem strafrechtlich verantworten müssen.

 

Hochzoll Radlunfall: Zeugen gesucht

Eine 46-jährige Fahrradfahrerin war gestern (30.03.2022) gegen 08.00 Uhr in der Lechrainstraße unterwegs zur Arbeit, als sie an der Einmündung Schöneckstraße / Lechrainstraße offenbar alleinbeteiligt stürzte. Passanten, die den Vorfall allerdings selbst nicht beobachtet hatten, kamen der bewusstlosen Frau zu Hilfe und betreuten sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Sie kam anschließend zur weiteren Untersuchung vorsorglich ins Uniklinikum.

Bei der Unfallaufnahme haben sich bislang keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung ergeben, die Radfahrerin selbst kann sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern. Allerdings gibt es Hinweise, dass eine Frau mit Hund den Sturz möglicherweise beobachtet hat. Sie (und andere mögliche Zeugen) wird gebeten, sich bei der PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310 zu melden.

 

Innenstadt Kinderspielgerät beschädigt: Zeugen gesucht

Bereits am 14.03.2022 wurde offensichtlich ein Spielgerät auf dem Kinderspielplatz in der Erhart-Kästner-Straße mutwillig beschädigt. An der bunt lackierten Federwippe mit Platz für zwei Kinder wurden insbesondere die Seitenteile zerstört, wobei nach Angaben des Amtes für Grünordnung ein Schaden in Höhe von insgesamt 1.700 Euro entstand. Anwohnerbefragungen haben bislang zu keinem Ergebnis geführt.

Sachdienliche Hinweise deshalb bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.