Polizeibericht Augsburg vom 08.04.2019

Innenstadt – Fahrscheinprüfer beleidigt

Am Sonntag, 07.04.2019 gegen 08:30 Uhr sollten ein 32jähriger junger Mann und seine zwei gleichaltrigen Begleiter auf Höhe des Theodor-Heuss-Platz in der Straßenbahnlinie 6 durch Fahrscheinprüfer einer Fahrkartenkontrolle unterzogen werden. Alle drei waren mit der Kontrolle nicht einverstanden und verließen im weiteren Verlauf am Theodor-Heuss-Platz die Straßenbahn. Die Fahrscheinprüfer folgten der Dreiergruppe und forderten die Polizei unterstützend an. Letztendlich konnte festgestellt werden, dass der 32-Jährige im Gegensatz zu seinen Freunden keinen gültigen Fahrschein besaß. Während der polizeilichen Aufnahme beleidigte der 32-Jährige zudem einen Fahrscheinprüfer. Gegen den jungen Mann wird nun aufgrund aller in Frage kommender Delikte ermittelt.

Göggingen – Grillglut löst Zimmerbrand aus

Am Sonntag, 07.04.2019 gegen 20:30 Uhr löschte ein 64-jähriger Mann in der Bürgermeister-Auernhammer-Straße auf Höhe der 50er Hausnummern nach einem Grillabend die Glut seines Grills und stellte im Anschluss den Grill von dem Balkon in die Abstellkammer. Aufgrund der nicht komplett abgelöschten Glut kam es dann zu einem Zimmerbrand, welchen der Mann selbstständig mit einem Feuerlöscher löschen konnte. Bei dem Vorfall wurde keine Person verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 €.

Hinweis: Die Polizei rät einen noch warmen Grill nie in einem geschlossen Raum zu lagern. Neben der Brandgefahr kann es auf Grund der Dämpfe zu gesundheitlichen Schäden kommen!

Göggingen – Bei der Essenszubereitung eingeschlafen und Feuerwehreinsatz ausgelöst

Nach einer durchzechten Nacht bekam ein 22-jähriger junger Mann am Sonntag, gegen 07:30 Uhr Hunger und legte deswegen Kräutertaschen in den Ofen. Alkoholbedingt (über ein Promille) schlief er währenddessen ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung der angebrannten Speise löste der Rauchmelder aus und die Feuerwehr rückte in die Miltenbergstraße an. Der 22-Jährige wurde schlafend in seiner Wohnung angetroffen. Aufgrund einer leichten Rauchgasintoxikation wurde er in das Universitätsklinikum Augsburg verbracht. Der alkoholbedingte Heißhunger wird dem jungen Mann vergangen sein.

Göggingen Süd – Gefährdeter Autofahrer gesucht

Am Sonntag gegen 17:45 Uhr überfuhr ein 34-jähriger Radfahrer die Kreuzung Kurt-Bösch-Straße / Bürgermeister-Ulrich-Straße bei „rot“, so dass ein Pkw Fahrer durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß gerade noch vermeiden konnte. Von einer direkt an der Örtlichkeit befindende Streife wollte der Radfahrer flüchten. Die Anhaltung erfolgte letztendlich westlich der Bahnlinie in Inningen. Hier wurde bei dem Radfahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab rund 0,8 Promille. Aufgrund der Verfolgung des Radfahrers konnten die Personalien des gefährdeten Autofahrers nicht festgestellt werden. Gegen den Radfahrer wird nun wegen aller in Frage kommender Delikte ermittelt.

Der gefährdete Autofahrer wird gebeten sich bei der VPI Augsburg unter 0821/323-2010 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.