Polizeibericht Augsburg vom 12.02.2024

Polizeibericht 2Cqvh8
Symbolbild

PferseeSachbeschädigung

Am Sonntag (11.02.2024) beobachtete ein aufmerksamer Zeuge mehrere Personen bei einer Sachbeschädigung.

Gegen 17.00 Uhr beobachtete der Zeuge fünf Personen, die gerade in der Kirchbergstraße die Fassade eines Parkhauses mit Graffiti verschmierten. Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnten die verständigten Einsatzkräfte fünf Personen feststellen, die nach derzeitigem Stand der Ermittlungen für die Tat in Frage kommen. Die Einsatzkräfte stellten die Personalien der Personen fest und stellten mitgeführte Gegenstände sicher. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Gegen die fünf Männer, im Alter im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, wird jetzt wegen Sachbeschädigung ermittelt.


 

InnenstadtUnfallflucht – Zeuge gesucht

Bereits am Freitag (26.01.2024), gegen 13.00 Uhr, ereignete sich im Pulvergäßchen eine Unfallflucht.  

Ein 85-jähriger Autofahrer verursachte beim Ausparken an einem geparkten Mercedes einen Schaden und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge konnte den Unfall beobachten und teilte dies dem Besitzer des geparkten Autos mit. Dieser erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Gegen den 85-Jährigen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Da der Besitzer des geparkten Autos sich die Personalien des Zeugen nicht notierte, wird der unbekannte Zeuge nun gebeten, sich unter 0821/323-2110 mit der Polizeiinspektion Augsburg Mitte in Verbindung zu setzen.


 

InnenstadtSachbeschädigung

Im Zeitraum von Samstag (10.02.2024), 15.40 Uhr bis Sonntag (11.02.2024), 13.00 Uhr, ereignete sich eine Sachbeschädigung.

Ein oder mehrere unbekannte Täter beschädigten einen in der Wilhelm-Hauff-Straße abgestellten Land Rover. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet unter 0821/323-2710 um Hinweise.


 

Haunstetten-SiebenbrunnVersuchter Einbruch

Am Sonntag (11.02.2024), gegen 01.40 Uhr, ereignete sich ein versuchter Einbruch in der Brahmstraße.

Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter versuchten gewaltsam in einen Drogeriemarkt einzudringen. Es gelang ihnen nicht. Der Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Wie üblich ermittelt die Kriminalpolizei und bittet unter 0821/323-3821 um Hinweise.

OberhausenKörperverletzung

Am Samstag (10.02.2024) ereignete sich in der Donauwörther Straße eine Körperverletzung. Bei der Festnahme von zwei Tatverdächtigen leisten diese Widerstand.

Gegen 19.15 Uhr schlug ein 26-jähriger und ein 31-jähriger Mann auf einen 24-jährigen und einen 26-jährigen Mann ein. Als ein weiterer 23-jähriger Mann dazwischen ging, wurde auch dieser von dem 26-jährigen und 31-jährigen Mann körperlich angegangen. 

Als die Einsatzkräfte die beiden Männer festnahmen, wehrten sich diese. Hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Gegen den 26-Jährigen und 31-Jährigen wird nun unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstand ermittelt.


Nachtrag zum Polizeibericht vom 11.02.2024:

„Innenstadt – Diebstahl mehrerer Fahrzeuge“

Nachtrag: Zwischenzeitlich konnte der aufgefundene Pkw-Schlüssel zugeordnet werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendete der 32-Jährige bereits im Vorfeld im Bereich der Eberlestraße einen Nissan. Dieser wurde im Bereich der Frickingerstraße unfallbeschädigt aufgefunden.

Zeugen, die Hinweise zu dem Nissan geben können, oder mögliche Geschädigte, werden gebeten, sich unter 0821/323-2610 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


 

BAB 8/FR München/Raststätte EdenbergenGestohlene Fahrräder aufgefunden

Am Samstag (10.02.202) kontrollierten Einsatzkräfte einen Kleintransporter und hatten hierbei einen guten Riecher.

Gegen 23.45 Uhr stellten Einsatzkräfte kurz nach Adelsried einen mit fünf Personen besetzten Kleintransporter fest und kontrollierten diesen an der Raststätte Edenbergen. In dem Kleintransporter fanden die Einsatzkräfte mehrere Fahrradteile und noch versperrte Fahrräder auf, unter anderem ein hochwertiges E-Bike. Die Einsatzkräfte stellten noch vor Ort fest, dass mindestens eines der Räder erst vor wenigen Tagen entwendet wurde. Die Einsatzkräfte stellten das mutmaßliche Diebesgut noch vor Ort sicher.

Gegen die fünf Personen im Alter von 20, 24, 26, 38 und 40 Jahren wird nun unter anderem wegen eines Diebstahldeliktes ermittelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.