Stadtgebiet – Anrufwelle von falschen Polizeibeamten

In den Abendstunden des 16.06.2019 gingen v.a. im südlichen Stadtgebiet (Stadteile Göggingen, Haunstetten) vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Der zeitliche Schwerpunkt lag im Bereich zwischen 20:00 Uhr und 22:45 Uhr. Als Legende nutzten die unbekannten Anrufer die bereits einschlägig bekannte Masche: Einbrecher seien in der Wohnungsnähe festgenommen worden und die Polizei wolle nun die Vermögenswerte der Angerufenen sichern.

In den bislang polizeilich bekannt gewordenen Fällen reagierten alle Angerufenen richtig und beendeten die Gespräche, so dass es zu keinem Schaden kam.

Pfersee – Unbekannter attackiert Fahrradfahrer

Am 16.06.2019, gegen 13:15 Uhr, fuhr ein 32-jähriger Fahrradfahrer die Pferseer Straße stadtauswärts. Ein bislang unbekannter Toyota-Fahrer überholte den Radler und drängte ihn dabei nach rechts ab. Aufgrund geparkter Fahrzeuge konnte der Fahrradfahrer nicht mehr weiter nach rechts ausweichen und musste fast bis zum Stillstand abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Kurz darauf hielten beide Beteiligten an einer roten Ampel an, wo es wegen des Vorfalls zu einem Disput zwischen diesen kam. Daraufhin stieg der etwa 40-jährige Pkw-Fahrer aus dem Fahrzeug aus und stieß den Fahrradfahrer zur Seite. Anschließend fuhr der Mann die Augsburger Straße stadtauswärts weiter.

Die PI Augsburg 6 führt die weiteren Ermittlungen gegen den bislang unbekannten Pkw-Fahrer und bittet unter der Telefonnummer 0821/323-2610 um Zeugenhinweise.