Polizeibericht Augsburg vom 19.04.2017

polizei-0815-1 Polizeibericht Augsburg vom 19.04.2017 Augsburg Stadt Dillingen Donau-Ries Landkreis Augsburg News Polizei & Co | Presse Augsburg

Innenstadt | Böllerwurf mit Konsequenzen

Heute früh,  gegen 01.15 Uhr, bewarf ein 19 jähriger Beifahrer eines Opel, welcher die Wertachstraße entlang fuhr, einen am Straßenrand geparkten Smart mit einem Böller. Im Pkw befand sich ein 26 jähriger Augsburger, der bei offenen Fenster wartete. Der Böller verfehlte den Fahrer nur knapp.

Im Anschluss flüchtete der Opel mit hoher Geschwindigkeit und überfuhr dabei eine Rotlicht zeigende Ampel, während der Geschädigte diesen verfolgte. Auf Höhe der Reinöhlstraße konnte schließlich der Fluchtwagen durch eine hinzugerufene Streifenbesatzung gestoppt werden.

Ein Grund für das Werfen des Böllers konnte vorerst nicht genannt werden. Gegen den 19 jährigen Beifahrer wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Auch gegen den Opelfahrer wird nun wegen diverser Verkehrsdelikte ermittelt.

Innenstadt | 22-jährige Ladendiebin rastet aus und wird unter Arrest gesetzt

Gestern, gegen 18.20 Uhr, wurde eine 22 jährige Augsburgerin bei einem Ladendiebstahl in einem Warenhaus in der Bürgermeister-Fischer-Straße erwischt, als sie versuchte, ein Parfüm zu entwenden.

Nachdem sie aufgefordert wurde, dass Parfüm wieder auszuhändigen, geriet die Frau jedoch derart in Rage, dass ihr daraufhin Handschellen angelegt und sie in Gewahrsam genommen werden musste.

Auch nachdem sie auf die Dienststelle verbracht wurde, verweigerte sie jegliche Zusammenarbeit und wehrte sich massiv gegen die Übernachtung im Polizeigewahrsam. Gegen die 22 jährige Frau wird nun nicht nur wegen Ladendiebstahl, sondern auch wegen Widerstand und Beleidigung, ermittelt.

Innenstadt | 72-Jähriger mit zwei Promille stürzt vom Rad und beschädigt Auto

Gestern, gegen 18.10 Uhr, befuhr ein 72 jähriger Fahrradfahrer, die Ulmer Straße in auswärtiger Richtung. Auf Höhe eines dortigen Autohauses stürzte der Mann infolge seiner Alkoholisierung auf die Ausstellungsfläche, wo er einen dort ausgestellten Pkw beschädigte. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Nachdem der Radfahrer die Herausgabe seiner Personalien verweigerte, wurde er auf die Dienststelle verbracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird nun gegen den Radler wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6, bittet unter der Tel. 0821/323-2610 um Zeugenhinweise.