Polizeibericht Augsburg vom 19.07.2020

Polizei
Symbolbild

Hochzoll -Diebstahl aus Fahrzeugen

 In der Nacht von Donnerstag (16.07.2020) auf Freitag wurden in Hochzoll aus mehreren Fahrzeugen hochwertige Baumaschinen entwendet. In der Mittenwalder Straße Höhe Murnauer Weg wurde die Heckscheibe eines geparkten Opel-Kleintransporters eingeschlagen und daraus Handwerkszeug entwendet.
In der Ortlerstraße auf Höhe Geishornstraße entwendeten Unbekannte gleich aus zwei abgestellten Kleintransportern (der Marke Citroen und Fiat) ebenfalls Maschinen und Werkzeug. Der Diebstahlsschaden wird derzeit auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.
Die Polizeiinspektion Augsburg Ost hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen sich unter der Tel. 0821/323-2310 zu melden.

Bärenkeller -Matratzenbrand

 Am 17.07.2020, gegen 23:30 Uhr, setzte ein Hausbewohner im Lerchenweg versehentlich seine Matratze mit einer Zigarette in Brand. Seine Mutter reagierte geistesgegenwärtig. Sie löschte den Brand mit Wasser und warf die Matratze anschließend aus dem Fenster des Mehrfamilienhauses. Die alarmierte Feuerwehr musste das Gebäude noch gründlich lüften, anschließend war die Wohnung wieder begehbar. Ein Schaden am Gebäude entstand nicht. Verletzte wurde niemand.
Den zum Tatzeitpunkt alkoholisierten 41-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Oberhausen -Lärmende Jugendliche stören Anwohner

 Am 18.07.2020, gegen 22:00 Uhr, gingen mehrere Mitteilungen bei der Polizei ein, dass sich auf einem Platz an der Weidachstraße mehrere Jugendliche aufhalten sollen, die Alkohol trinken, lärmen und laut Musik hören.
Durch mehrere Polizeistreifen wurden ca. 15 Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren angetroffen. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt.

Streitigkeiten in der Augsburger Maximilianstraße

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hielten sich erneut mehrere hundert Personen im Bereich des Herkulesbrunnens in der Augsburger Innenstadt auf.
Gegen Mitternacht kam es zwischen einem 25-Jährigen und einer Personengruppe zum Streit. Da sich der Mann auch gegenüber dem Ordnungsdienst aggressiv zeigte, musste die Polizei einschreiten und erteilte dem Störenfried einen Platzverweis.
Kurz darauf geriet ein Paar in Streit und musste von Umstehenden getrennt werden. Auch im weiteren Verlauf kam es immer wieder zu einzelnen Streitigkeiten und Schubsereien im Bereich der Maximilianstraße, weshalb die Polizei mit großem Kräfteansatz einschreiten musste. Während der Sachverhaltsaufnahme kam es zu Störungen durch umstehende Personen. Aus der Menge wurde ein Becher auf einen Streifenwagen geworfen.

Unfallflucht und Sachbeschädigungen mit Zeugenaufruf

Haunstetten – Im Zeitraum vom 17.07.2020, 19:00 Uhr, bis 18.07.2020, 10:00 Uhr, wurde in der Blütenstraße ein geparkter schwarzer Opel Corsa durch einen Kratzer im Lack an der linken Fahrzeugseite beschädigt.
Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
Antonsviertel – In der Windprechtstraße wurde am 17.07.2020 zwischen 08:30 Uhr und 16:15 Uhr ein schwarzer 1er BMW von Unbekannten beschädigt. Der Pkw wurde an der Beifahrerseite verkratzt und der vordere rechte Reifen wurde zerstochen.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet in beiden Fällen unter der Tel. 0821/323-2710 um Zeugenhinweise.
Lechhausen – Ein grüner VW-Transporter wurde von Mittwoch (15.07.2020) auf Donnerstag über Nacht in der Lützowstraße angefahren und beschädigt. Durch ein unbekanntes Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel des am Fahrbahnrand geparkten Transporters beschädigt.
Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet unter der Tel. 0821/323-2310 um Zeugenhinweise.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.