Polizeibericht Augsburg vom 27. April 2014

polizei-e1382873502163 Polizeibericht Augsburg vom 27. April 2014 News Polizei & Co Riedinger | Presse AugsburgGeldbörse gestohlen
AUGSBURG-INNENSTADT – Auf dem Heimweg von einer Diskothek in der Riedinger Straße wurde am Sonntag, 27. April 2014, kurz nach 2 Uhr ein 28 Jahre alter Mann von drei Männern um eine Zigarette gebeten, danach attackiert, zu Boden gedrückt und geschlagen. Anschließend ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flohen zu Fuß, nachdem sie dem 28-Jährigen die Geldbörse aus der Gesäßtasche entwendet hatten.

Die Täter wurden vom Geschädigten wie folgt beschrieben:
Alle männlich, ca. 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, kurze dunkle Haare und mit Windjacken bekleidet. Die Jacken sollen einmal grün-schwarz, beim Zweiten schwarz und beim dritten Täter grau gewesen sein.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg unter 0821/323-3810.

Schlägerei in der Maximilianstraße
AUGSBURG-INNENSTADT – Eine Gruppe Taubstummer feierte in einer Gaststätte in der Maximilianstraße. Eine andere Gruppe machte sich über die Taubstummen lustig, so dass es zwischen den beiden Gruppierungen zum Streit kam, der sich vor das Lokal verlagerte. Dort eskalierte der Streit und es kam zu körperlichen Auseinandersetzungen. -> siehe eigener Beitrag

Einbruch in Gaststätte
AUGSBURG-INNENSTADT – In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter das Fenster einer Gaststätte in der Halderstraße auf und drangen in das Lokal ein. Dort hebelten sie drei Geldautomaten und eine Geldkassette auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld in unbekannter Höhe.

Radfahrer nach Verkehrsunfall verstorben
OBERHAUSEN – Am Samstag, 27. April 2014, gegen 22:00 Uhr teilte ein Autofahrer bei der Polizeieinsatzzentrale über Notruf mit, dass er in der Donauwörther Straße Ecke Augustastraße einen schwerverletzten Radfahrer aufgefunden hätte. -> siehe eigener Beitrag

Pkw angefahren
AUGSBURG-INNENSTADT – Am Samstag, 27. April 2014, um 18:31 Uhr bog ein Autofahrer von der Unteren Jakobermauer kommend nach rechts in die Jakoberstraße ab. Dabei touchierte er einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten weißen Honda Civic. Der Fahrer stieg kurz aus, betrachtete den Schaden und fuhr anschließend Richtung Innenstadt weiter ohne seine Personalien zu hinterlassen bzw. die Polizei zu informieren. Ein Zeuge konnte den Unfall beobachten. Laut dessen Aussage soll es sich beim Unfallverursacher um einen weißen Mercedes Benz C-Klasse mit einem polnischen Kennzeichen handeln. Der Fahrer war ca. 30-40 Jahre alt, 190 cm groß, schlank und hatte blonde kurze Haare. Zum Unfallzeitpunkt war er mit einer blauen Trainingsjacke bekleidet.

Am beschädigten Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Flüchtige Ladendiebe wiedererkannt
GÖGGINGEN – Am Samstagnachmittag kurz nach 15 Uhr entdeckte der Pächter einer Tankstelle zwei Ladendiebe wieder, die in seiner Tankstelle am Freitag, 18.04.2014, alkoholische Getränke gestohlen hatten. Während der Tankstellenpächter die beiden Männer verfolgte, verständigte er zeitgleich die Polizei. In einem Einkaufsmarkt konnten die beiden Tatverdächtigen angehalten und kontrolliert werden. Diese gaben auf Vorhalt den Ladendiebstahl von letzter Woche zu. Da einer der Täter stark alkoholisiert war, wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.