Polizeibericht Landsberg vom 05.10.2019

Polizei OberbayernPolizeibericht 0815

Eresing – Kreisverkehr übersehen

Nach einem Wies‘n-Besuch wollte ein 36jähriger aus Graben mit seinem VW Golf von Geltendorf Richtung Autobahn fahren. Kurz vor Ersesing übersah er jedoch den dortigen Kreisverkehr, fuhr schräg über diesen und beschädigte dabei zwei Reifen. Bei dem Unfallfahrer wurde deutlicher Alkoholgeruch festgesellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterzeihen und der Führerschein wurde einbehalten. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 15000,- Euro.

Landsberg – Unfallflucht

Ein 22jähriger aus Igling parkte seinen Pkw im Vorderen Anger. Er setzte sich mit zwei Freundinnen gegenüber auf eine Bank. Zur Tatzeit bemerkt er, wie drei Personen in das vor seinem Pkw stehende Fahrzeug einstiegen und der Pkw beim Ausparken gegen seinen stieß. Der Geschädigte macht sich noch bemerkbar, der Täter fuhr aber einfach davon. Anhand des Kennzeichens konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. Schaden am Geschädigten Pkw ca. 100,- Euro.

Landsberg – Pkw aufgebrochen

Während eines Friedhofsbesuchs wurde der Pkw einer 66jährigen Landsbergerin auf dem Parkplatz an der Schwaighofstraße aufgebrochen. Der Täter schlug dabei die Scheibe der Beifahrertüre ein und entwendet die Handtasche der Geschädigten. Darin befanden sich ein Handy, Dokumente sowie 30,- Euro Bargeld. Schaden am Pkw ca. 300,- Euro.

Kaufering – Pkw aufgebrochen

Vermutlich derselbe Täter schlug die Seitenscheibe des Pkw’s einer 67jährigen aus Schwabmünchen am Parkplatz Lechstaustufe 18 ein und entwendet die Handtasche. Darin befanden sich Dokumente und Bargeld der Geschädigten.

Hinweis: Es wird seitens der Polizei darauf hingewiesen, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.