polizei_oberbayern Polizeibericht Landsberg und Landkreis vom 18.02.2019 Bayern Landsberg am Lech Vermischtes Polizeibericht Landsberg | Presse Augsburg

Landsberg am Lech -Zu tief ins Glas geschaut

Ein 26-jähriger PKW-Fahrer befuhr mit seinem PKW, Audi A3, die Weilheimer Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Einfahrt Pössinger Straße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts ab und überführ einen Schnee- bzw. Eishaufen. Der PKW wurde dabei beschädigt, so dass auf einer Strecke von ca. 200 m Öl und Betriebsstoffe verloren gingen. Auf Höhe der Einfahrt in die Ummendorfer Straße verlor er erneut die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte Werbeschilder des angrenzenden Supermarktes. Anschließend schleuderte er rückwärts in einen Holzgartenzaun wo der PKW schwer beschädigt zum Stehen kam. Der Fahrzeugführer wurde mit Verletzungen ins Klinikum Landsberg verbracht. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,2 Promille.

Landsberg am Lech – Unfallflucht

Beim Versuch seinen PKW auszuparken, hat ein unbekannter PKW Fahrer-/in einen geparkten PKW, BMW in schwarz, gegenüber touchiert. Es entstand hinten links ein Kratzer. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Die Polizei bittet um Hinweise.

Fuchstal – Diebstahl

Ein unbekannter Täter hat die beiden guten Reifen mit ausreichend Profil  eines Anhängers abmontiert und mitgenommen. Er hat im Anschluss schlechtere Reifen ohne Profil auf den Anhänger montiert.

Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Landsberg am Lech – Graffiti

Ein unbekannter Täter hat die Garagenmauer mit  Farbe in der der Zahlenkombination 187 besprüht. In der Vergangenheit wurde diese Mauer schon einmal durch Farbe beschädigt.

Die Polizei bittet um Hinweise.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.