Polizeibericht Landsberg vom 08.01.2020

polizeibericht-augsburg-vom-20-10-2015 Polizeibericht Landsberg vom 08.01.2020 Landsberg am Lech Vermischtes Polizeibericht Landsberg | Presse Augsburg

Kaufering -Fahrzeug beim Abbiegen übersehen

Eine 25-jährige PKW Lenkerin wollte mit ihrem PKW, VW Golf, von der Lechfeldstraße nach rechts auf die Bayernstraße abbiegen. Sie übersah dabei einen von links kommenden PKW, Toyota, eines 51-jährigen PKW Lenkers. Trotz dem Versuch sein Fahrzeug stark abzubremsen kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von ca. 13000 Euro. Beide Unfallbeteiligten wurden mit dem RTW in das Klinikum Landsberg gefahren. Beide erlitten leichte Verletzungen. Die PKW waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Landsberg am Lech -Verkehrsunfallflucht

Am frühen Dienstagmorgen parket ein 46-jähriger PKW Lenker sein Fahrzeug, einen grauen Audi A1, auf dem hinteren Parkplatz eines Fitnesscenters in der Augsburgerstraße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte konnte er einen langen Kratzer am Heck des PKW feststellen. Die Schadenshöhe beträgt in etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Landsberg am Lech-Sachbeschädigung

In der Tatzeit wurden durch unbekannte Täter an einem Baucontainer in der Tiefgarage einen großen Einkaufszentrums in der Augsburgerstraße die Blechtüren eingetreten. Der Sachschaden beträgt ca. 600 Euro. Die Polizei bitte um Hinweise.

Landsberg am Lech-Sachbeschädigung durch Feuerwerkskörper

Unbekannte Täter haben an einer Schule in der Spitalfeldstraße eine Lichtkuppel zu einem Holzlager eingetreten. Im Anschluss wurde ein Feuerwerkskörper hineingeworfen. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.