polizeibericht-augsburg-vom-22-12-2015 Polizeibericht Neuburg vom 07.11.2019 Neuburg-Schrobenhausen Vermischtes Polizeibericht Neuburg Polizeibericht Neuburg-Schrobenhausen | Presse Augsburg

Oberhausen-Verkehrsunfall – Kradfahrer gestürzt

Ein Kleintransporter fuhr am Mittwoch gegen 17.40 Uhr von der B 16 auf die Kreisstraße ND 31 in Richtung Oberhausen. Kurz nach der Abfahrt wollte der 45-jährige Fahrer den Transporter auf der Kreisstraße wenden, um wieder auf die B16 zurückzufahren. Eine Mercedes-Fahrerin die ebenfalls auf der Kreisstraße in Richtung Oberhausen unterwegs war, bemerkte das Wendemanöver noch rechtzeitig und konnte ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Ein hinter ihr fahrender 17-jähriger Kradfahrer versuchte eine Vollbremsung, kam hierbei ins Schlingern und stürzte auf die Fahrbahn. Der junge Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An seinem Leichtkraftrad entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Neuburg, Staatsstraße 2214-Auffahrunfall – vier Personen leicht verletzt

Am Mittwoch gegen 08.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2214 zu einem Auffahrunfall, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden. Eine 25-jährige Frau fuhr mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2214 von Rennertshofen kommend in Richtung Neuburg. Auf Höhe Bittenbrunn musste sie verkehrsbedingt anhalten. Die hinter ihr folgenden drei Fahrzeuge hielten ebenfalls an. Eine 21-jährige Skoda-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihr stehenden Toyota Lexus. Der Toyota wurde auf einen VW Golf und dieser wiederum auf einen Ford Fiesta geschoben. Die Unfallverursacherin sowie die beiden 15- und 24-jährigen Insassen des Ford Fiesta begaben sich mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 37-jährige Fahrer des VW Golf wurde von einem Rettungswagen leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von knapp 4000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.