Polizeibericht Region Augsburg vom 02.07.2020

polizeibericht-augsburg-vom-21-09-2015 Polizeibericht Region Augsburg vom 02.07.2020 Aichach Friedberg Dillingen Donau-Ries Landkreis Augsburg News Polizei & Co Polizeibericht Region Augsburg | Presse Augsburg

Gersthofen -Zwei junge Männer in Gewahrsam genommen

Am 01.07.2020 fielen einer Streife der Polizei Gersthofen zwei 19 und 20 Jahre alte Männer auf, als sie gegen 21:30 Uhr unvermittelt auf die Bahnhofstraße liefen. Ein vor der Streife fahrender Pkw-Lenker musste eine Gefahrenbremsung vollziehen, um einen Zusammenstoß mit den beiden Männern zu verhindern. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Männer leicht alkoholisiert waren. Zudem standen sie sichtlich unter Drogeneinfluss und wirkten orientierungslos. Der 20-Jährige wurde in Gewahrsam genommen, der 19-Jährige wurde durch Angehörige von der Dienststelle abgeholt. Während der Kontrolle an der Bahnhofstraße kamen Zeugen hinzu, die aussagten, dass sich die beiden Männer auf dem Gelände einer Tankstelle am Hery-Park aufgehalten hatten. Hier pöbelten sie einen älteren Mann an und zerschlugen an dessen Pkw eine Scheibe. Der unbekannte Geschädigte entfernte sich wohl aus Angst vom Tatort, ohne die Polizei zu verständigen.
Die Polizei Gersthofen sucht nun nach diesem Geschädigten und nach dem Autofahrer, der in der Bahnhofstraße eine Gefahrenbremsung durchführen musste. Beide Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0821/323-1810 mit der PI Gersthofen in Verbindung zu setzen.

Kissing – Kind im Fahrzeug eingesperrt

Am 01.07.20, gegen 13:00 Uhr, teilte ein 32-jähriger Vater mit, dass sich sein Pkw VW, T6 selbständig abgesperrt habe. Die Fahrzeugschlüssel lagen im Fahrzeuginneren. Der Pkw war in der Lechauenstraße am Parkplatz des Weitmannsees geparkt. Im Fahrzeug befand sich die einjährige Tochter. Aufgrund der Hitzeentwicklung im Fahrzeug schlug die herbeigerufene Freiwillige Feuerwehr Kissing eine Scheibe des Fahrzeugs ein. Dadurch konnte das Fahrzeug geöffnet werden. Das Kind war leicht erhitzt, benötigte aber keine ärztliche Versorgung.

Affing / Haunswies – Pkw brennt aufgrund menschlichen Versagens aus

Das Versehen eines 70-jährigen Imkers führte heute
Nachmittag gegen 14.30 Uhr dazu, dass sein Renault Feuer fing. Der Mann
hatte nach dem Besuch seiner Bienenstöcke den verwendeten Bunsenbrenner
in seinem Fahrzeug abgelegt, aber offenbar versäumt, das Gerät ganz
auszudrehen. Als er auf einem Feldweg in Richtung der Straße „Am Geißberg“
fuhr, fing die Einrichtung des Fahrzeugs Feuer. Der Geschädigte verließ seinen
Pkw und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Affing und
Haunswies löschten den Brand schließlich nach kurzer Zeit, konnten jedoch
nicht verhindern, dass der Pkw komplett ausbrannte. Es entstand ein Schaden
von etwa 2000 Euro.

Affing / Mühlhausen -Vespa-Fahrer kommt alleinbeteiligt zu Fall

 Ein 67-jähriger Vespa-Fahrer kam heute Vormittag gegen 11.30 Uhr beim Linksabbiegen von der Augsburger Straße in den dortigen Campingplatz ins Schlingern und stürzte alleinbeteiligt auf die Fahrbahn. Dabei verletzte er sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An der Vespa entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Aichach – Linksabbieger übersieht Gegenverkehr

Ein 65-jähriger Aichacher übersah heute Vormittag gegen 11.00 Uhr beim Abbiegen von der Freisinger Straße nach links in die Ludwig-Thoma-Straße den entgegenkommenden BMW eines 53-jährigen Mannes und stieß mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 8000 Euro. Ein Personenschaden war nicht zu beklagen. Die
Feuerwehr Aichach war zur Säuberung der Unfallstelle eingesetzt.

Mertingen – Trunkenheit im Verkehr

Am 01.07.2020, gegen 20.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Rain den Fahrer eines Kleintransporters. Der 43-jährige Fahrer war auf der Staatsstraße 2027 in Richtung Lauterbach unterwegs und fiel durch eine deutliche Alkoholfahne auf, weshalb ein Alkotest durchgeführt wurde. Der festgestellte Wert von ca. 1,5 Promille veranlasste die Beamte n eine Blutentnahme anzuordnen, die auf der Dienststelle von einem herbeigerufenen Arzt  vorgenommen wurde. Die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt Der Fahrer kommt aus dem angrenzenden Landkreis Dillingen.

Petersdorf – Überholmanöver misslingt

Das Überholmanöver zweier Pkw-Fahrer endete gestern Nachmittag gegen 16.20 Uhr mit einem Gesamtschaden von etwa 6000 Euro. Personenschaden war glücklicherweise nicht zu beklagen. Ein 53-jähriger Opel-Fahrer war zunächst auf der Staatsstraße 2035 in Richtung Affing gefahren und wollte auf Höhe Petersdorf einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Kurz vor Erreichen des Lkw setzte ein 42-jähriger VW-Fahrer ebenfalls zum Überholen an und scherte aus. Dabei hatte er offenbar den bereits überholenden Opel übersehen. Durch den Anprall landete dieser im Straßengraben.

Aichach -Illegale Abfallverbrennung auf dem Juze-Gelände

 Ein 22-jähriger Aichacher wurde gestern Abend gegen 18.45 Uhr dabei ertappt, wie er illegal alte Möbel verbrannte, um sie zu entsorgen. Anwohner hatten sich bei der Polizei Aichach über die entstehende Geruchsbelästigung beklagt. Vor Ort konnte ein Feuer und der  Verursacher festgestellt werden. Die Feuerwehr Aichach wurde zur Ablöschung des Feuers
hinzugerufen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen illegaler Abfallentsorgung.

Untermeitingen-Sachbeschädigung

Vom Freitag, 26.06.2020, 23:30 Uhr bis Samstag, 27.06.2020, 23:45 Uhr, wurde die Fassade eines Einfamilienhauses im Eschenweg in Untermeitingen mit rohen Eiern beworfen. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Schwabmünchen unter der TelNr: 08232/9606-0

Dasing –Verkehrsunfall mit Wildschwein

 Am Mittwoch, den 01.07.20, gegen 22:30 Uhr, fuhr eine 51-jährige mit ihrem Pkw VW UP auf der B300 von Dasing nach Friedberg. Kurz nach Höbstl überquerten zwei Wildschweine die Fahrbahn. Ein Wildschwein wurde vom Pkw vorne links erfasst. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Das Wildschwein lief in unbekannte Richtung weiter. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

Friedberg –  Diebstahl

Am Mittwoch, den 01.07.20, in der Zeit von 20:00 Uhr bis 20:30 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter, am Südufer des Baggersees zwei Rücksäcke. In den Rucksäcken befanden sich unter anderem Dokumente und Handys. Der 29-jährigen und dem 25-jährigen entstand insgesamt ein Diebstahlsschaden im mittleren dreistelligen Bereich.
Hinweis: Wertsachen niemals unbeaufsichtigt am Liegeplatz lassen.
Hinweise nimmt die Polizei Friedberg, Tel.: 0821/323-1710 entgegen.

Wulfertshausen – Blitzeinschlag an einem Baum

 Am Mittwoch, den 01.07.20, gegen 18:30 Uhr, wurde an einem Baum in der Wulferichstraße eine starke Beschädigung mitgeteilt. In den Baum hatte offensichtlich ein Blitz eingeschlagen. Aufgrund starker Umsturzgefahr wurde der Bereich durch die Polizei abgesperrt und die Freiwillige Feuerwehr Friedberg hinzugezogen. Zudem wurde die Stadt Friedberg informiert. Aufgrund des Schadensbildes wurde entschieden, dass der Baum gefällt werden musste. Dies erledigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Friedberg -Zwei Verkehrsunfälle hintereinander

 Am Mittwoch, den 01.07.20, gegen 15:20 Uhr, wollte ein 72-jähriger mit seinem Pkw Mercedes von der Augsburger Straße kommend nach links in die Seestraße einbiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der Pkw-Fahrer gegen die an der Seestraße befindliche Lichtzeichenanlage für Fußgänger. Der 72-jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Friedberg verbracht.
Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro. Aufgrund der starken Beschädigung fiel die Ampelanlage komplett aus.
Kurze Zeit darauf fuhr ein 44-jähriger mit seinem Kleintransporter der Marke Daimler-Benz, Vito auf der Augsburger Straße in Richtung Joseph-Hohenbleicher-Straße.
Ein 62-jähriger wollte mit seinem Pkw Toyota in den Kreuzungsbereich einfahren. Aufgrund des Ampelausfalls galten die angebrachten Verkehrszeichen und der 62-jähigige hätte die Vorfahrt der anderen Verkehrsteilnehmer beachten müssen. Nach seinen Angaben dachte der Pkw-Fahrer, dass alle Fahrzeuge auf der vorfahrtsberechtigten Augsburger Straße stehen würden und fuhr in den Kreuzungsbereich ein.
Der Fahrer des Kleintransporters sah den Pkw-Fahrer noch in die Kreuzung einfahren, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Keiner wurde durch den Unfall verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro.
Der Pkw des ersten Unfalls, sowie der Pkw Toyota des zweiten Unfalls mussten abgeschleppt werden.
Die zuständige Stadt Augsburg wurde aufgrund des Ampelausfalls informiert. Diese entsendete sofort Mitarbeiter. Die Instandsetzung der Ampelanlage dauerte ca. 3 Stunden. Während dieser Zeit wurde der Verkehr durch die Polizei geregelt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Friedberg -Betriebsunfall

 Am Mittwoch, den 01.07.20, gegen 07:45 Uhr, rutschte ein 53-jähriger Zimmerer auf einer Baustelle in der Achstraße auf dem Gerüst aus. Der stieß dabei mit dem Kopf gegen eine Gerüststange. Der 53-jährige wurde mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus Friedberg eingeliefert.

Fischach-Verkehrsunfall – Kradfahrer gestürzt

Gestern Vormittag gegen 10.00 Uhr befuhr der 66-jährige Lenker eines Leichtkraftrades das Gelände des Holzabladeplatzes neben der Staatsstraße 2026 zwischen Fischach und Margertshausen. Hierbei geriet er in Bahnschienen, die in dem geteerten Gelände verlegt sind. Er verlor die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu und kam in die Uniklinik Augsburg. Am Krad entstand minimaler Schaden von 50 Euro.

Dinkelscherben- Verkehrsunfall – Fahrzeuggespann streift geparkten Pkw

Am gestrigen Mittag um 12.15 Uhr fuhr ein 27-jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger auf der Brunstätter Straße in Dinkelscherben und wollte nach links in die Mödishofer Straße abbiegen. Beim Abbiegevorgang streifte er mit seinem Anhänger einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw . Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Biberbach -Auto kippt um

 Im Gemeindebereich fuhr die 42-jährige Autofahrerin auf einem Feldweg rückwärts, um umzudrehen. Dabei übersah sie einen Graben, in welchen sie rutschte. Hierbei drehte sich das Fahrzeug, kippte und landete auf dem Dach. Die 42-jährige konnte aus dem Fahrzeug unverletzt befreit werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000,- €. Der Unfall ereignete sich gegen 10.40 Uhr.

Gersthofen -Pkw-Fahrer nimmt Lkw-Fahrer die Vorfahrt

 Gestern missachtete ein 39-jähriger Pkw-Fahrer gegen 08.55 Uhr die Vorfahrt an der Bergstr. (Ausfahrt B2 FR Süchen). Beim Einbiegen in die Bergstr. übersah der 39-jährige einen 58-jährigen Lkw-Fahrer, der von links kam. Der 39-jährige fuhr ihm in die rechte Seite, wobei der Tank am Lkw beschädigt wurde. Die FFW Gersthofen musste anrücken, um den Diesel zu binden. Der Gesamtschaden, ca. 8.500,- €.

Thierhaupten -Lieferdienst fährt gegen Fahrzeug und flüchtet

 Gestern beobachtete eine Zeugin gegen 15.40 Uhr den Fahrer eines Lieferdienstes. Er fuhr im Erlenweg gegen das geparkte Fahrzeug einer 31-jährigen Frau und verursachte so einen Schaden von ca. 2.000,- €. Der Unfallverursacher suchte das Weite.

2 Sachbeschädigungen an Fahrzeugen im Dienstbereich der PI Gersthofen

Gersthofen – Die erste Tat geschah im Laufe des Montages im Bereich des Fichtenweges. Der Täter verkratzte mit einem spitzen Gegenstand die rechte Seite eines geparkten Autos. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000,- €.
Neusäß-Hammel – Die zweite Sachbeschädigung ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einem Hof an der Fichtenstr. Dabei zerkratzte der Täter die linke Fahrzeugseite und den Kofferraum eines abgestellten Fahrzeuges. Der Schaden wird hier auf ca. 3.000,- € geschätzt.
Die Polizei Gersthofen bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0821/323-1810.

Kühlenthal -Autofahrerin führt Auto unter Alkoholeinfluss

 Gestern fuhr die 47-jährige Autofahrerin gegen 18.05 Uhr die Hauptstr. entlang. Zur gleichen Zeit hatte eine 44-jährige Autofahrerin ihr Fahrzeug in der Hauptstr. geparkt und war ausgestiegen. Sie ließ dabei für einen kurzen Moment die Fahrertür offen stehen, welche in die Fahrbahn ragte. Die 47-jährie sah dies zu spät und streifte die offene Fahrertür.
Bei der Unfallaufnahme war schnell klar, warum die 47-jährige die offenstehende Fahrertür nicht sah. Sie war mit ca. 1,2 Promille unterwegs. Die 47-jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, der Führerschein wurde sichergestellt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.