Polizei
Symbolbild

Gersthofen – Beinahe-Unfall mit Zivilstreife

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Bauernstraße in
Gersthofen beinahe zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem
Zivilfahrzeug der Polizei Gersthofen. Der PKW kam den Beamten in der Bauernstraße
entgegen und nutzte dabei beide Fahrspuren. Nachdem die Beamten dem
entgegenkommenden Fahrzeug gerade noch ausweichen und so einen
Zusammenstoß verhindern konnten, führten sie eine Kontrolle des Fahrzeugführers
durch. Ein Atemalkoholtest ergab dabei eine Alkoholisierung von über zwei Promille.
Die Weiterfahrt wurde folglich unterbunden, der Fahrzeugschlüssel und der
Führerschein des 45-jährigen Fahrers aus Gersthofen wurden sichergestellt. Ihn
erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Trunkenheit.

Gessertshausen- Kleinunfall

Am 02.07.21 rangierte gegen 14:45 Uhr im Asternweg ein Handwerker mit seinem Gespann. Hierbei stieß er mit dem Heck des Anhängers gegen einen Holzmasten und ein Verkehrszeichen. An beiden entstand leichter Sachschaden in geschätzter Höhe von 100 Euro.

Diedorf- Kleinunfall

Am 02.07.21 wollte gegen 09:45 Uhr eine Fahrzeugführerin auf dem Parkplatz des Rewe-Supermarkts rückwärts aus ihrem Parkplatz ausfahren und übersah dabei einen anderen Pkw. Der an beiden Fahrzeugen entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.700 Euro.

Dinkelscherben- Kleinunfall

Am 02.07.21 fuhr gegen 10:30 Uhr eine Fahrzeugführerin die Eingangstreppe einer Bankfiliale in Dinkelscherben an. An ihrem Pkw entstanden hierdurch Kratzspuren. Ob an der Treppe ebenfalls ein Schaden entstanden ist, muss noch abgeklärt werden.

Diedorf-Anhausen- Sachbeschädigung

Wie der hiesigen Dienststelle jetzt mitgeteilt wurde, wurde in einem Anwesen in der Hopfengartenstraße im Diedorfer Ortsteil Anhausen in der Zeit zwischen dem 13.05.21 und dem 01.07.21 der Rasen immer wieder an mehreren Stellen und ein Bäumchen durch einen unbekannten Täter beschädigt.
Die Polizeiinspektion Zusmarshausen bittet um Zeugenhinweise.

Königsbrunn – Lkw übersieht Überquerungshilfe

Am Freitag, den 02.07.2021, ereignete sich auf der Lechstraße gegen 12:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 85-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Straße in westlicher Richtung und übersah auf Höhe des Parkplatzes am Ilsesee eigenen Angaben nach aufgrund der blendenden Sonne mit einem 7,5 Tonnen-Lkw eine Überquerungshilfe für Fußgänger und überfuhr diese. Hierbei wurden die auf der Überquerungshilfe befindlichen Verkehrszeichen beschädigt. Der Lkw musste abgeschleppt werden. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzter in Aichach              

Am Freitag den 02.07.2021 gegen 14:10 Uhr kam es in der Aichacher Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall. Der 23-jährige Unfallfahrer übersah, dass die vorausfahrende Pkw-Fahrerin wegen eines Linksabbiegers vor ihr, abbremsen musste, und fuhr auf diese auf. Die Fahrerin des vorausfahrenden Pkw, wie auch ihre Beifahrerin wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. An beiden Pkw entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 12000 Euro.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzter bei Pöttmes             

Am Freitag den 02.07.2021 gegen 16:45 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2035 auf Höhe der Abzweigung Mandlach zu einem Verkehrsunfall. Die in Fahrtrichtung Gundelsdorf fahrende 76-jährige Unfallverursacherin übersah den vor ihr die Geschwindigkeit reduzierenden Geschädigten, der nach links abbiegen wollte, zu spät, und fuhr auf diesen auf. Die Unfallverursacherin verletzte sich mit Prellungen leicht. An beiden Pkw entstand mit insgesamt etwa 9000 Euro Sachschaden.

Fahrt unter Alkoholeinfluß in Schiltberg                      

Am Samstag den 03.07.2021 gegen 00:25 Uhr wurde auf der Gemeindeverbindungsstraße von Rapperzell nach Kühbach  ein 21-jähriger Pkw-Führer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test am Alkomaten ergab 0,9 Promille. Auf den Pkw-Führer kommt eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige und ein Fahrverbot zu.

Rain OT Bayerdilling – Unbekannter beschädigt Forstgerät

Im Zeitraum vom Mittwoch, 30.06.2021, 22:00 Uhr bis Freitag
02.07.2021, 08:00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter eine forstwirtschaftliche
Arbeitsmaschine (Skidder) nahe des Gempfinger Wegs in Bayerdilling.
Der Täter öffnete die Motorhaube des dort abgestellten Fahrzeugs und schüttete Sand
in den Einfüllstutzen für das Getriebeöl. Glücklicherweise wurde dies von dem
verantwortlichen Arbeiter vor Inbetriebnahme der Maschine festgestellt, wodurch ein
größerer Schaden verhindert werden konnte. Der Reparaturschaden beläuft sich auf
ca. 500 €.
Hinweise nimmt die Polizei Rain unter Tel. 09090/7007-0 entgegen.

Oberndorf a. Lech – Hund beißt Kind

Am Freitag, den 02.07.2021, gegen 14:10 Uhr, kam es in
Oberndorf am Lech bei einer privaten Zusammenkunft zu einem Unglück. Ein Border
Collie-Mischling biss ein 11-jähriges Kind völlig unvorhersehbar ins Gesicht, als dieses
den Hund streichelte. Sowohl die Mutter, als auch die Hundebesitzerin befanden sich
vor Ort und leisteten sofort Erste Hilfe. Da der Hund bis dato gutmütig war, rechnete
keiner der beiden mit diesem Verhalten, als das Kind den Hund streicheln wollte.
Die Hundehalterin sperrte den Hund sofort weg. Das Kind wurde leicht verletzt und trug
Bisswunden im Gesicht davon. Mit bleibenden Schäden ist nach erster Einschätzung
nicht zu rechnen. Das Kind wurde durch das verständigte BRK in die Uniklinik
Augsburg verbracht.
Gegen die Hundehalterin ergeht Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.