Polizeibericht Augsburg Vom 26 01 2015

Meitingen/Westendorf – Pkw angefahren und geflüchtet

Am Freitag, zwischen 16.30 h und 18.00 h, wurde ein Pkw zunächst auf dem Parkplatz des EDEKA in Meitingen abgestellt. Danach ging die Fahrerin noch beim ALDI in Westendorf zum Einkaufen.
Zuhause wurde dann an dem Pkw ein Schaden vorne rechts an der Stoßstange festgestellt. Die Fahrerin vermutet nun, dass ihr Pkw auf einem der beiden Parkplätze angefahren wurde. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500,- EUR.
Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1810 zu melden.

Neusäß -Rotlicht missachtet und Unfall verursacht

 Am Freitag, gegen 08.00 h, kam es in Neusäß an der Kreuzung Hauptstraße und Daimlerstraße zu einem Verkehrsunfall.
Eine 47jährige Frau stand zunächst an der roten Ampel. Als sie „grün“ bekam, fuhr sie los und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit überquerte aber noch eine 39jährige Fahrerin die Kreuzung und es kam zu einem Zusammenstoß.
Ersten Ermittlungen zufolge missachtete die 39jährige das Rotlicht der Ampel.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt insges. ca. 6.000,- EUR.

Rain OT Sallach – Kleiner Brand auf offener Flur

Am Freitag, 03.07.2020, gegen 20:00 Uhr, verbrannte ein 20jähriger
aus dem Stadtgebiet Rain seine Berufsschulunterlagen an einem kleinen Waldstück
nahe Sallach. Der Verursacher hatte an selbigem Tag nach bestandener mündlicher
Prüfung seine Berufslehre abgeschlossen und wollte mit dem Verbrennen seiner
Lehrunterlagen die Ausbildung beschließen.
Als sich ein Auto dem 20jährigen näherte, ließ er das kleine Feuer auf offener Flur
brennen, stieg in seinen Pkw und fuhr davon. Der Autofahrer verständigte daraufhin
die Feuerwehr, welche den Brand löschte (1 Trupp der FFW Rain).
Der Verursacher konnte kurze Zeit später ermittelt werden, da sich zum einen der
Mitteiler das Kennzeichen des Brandverursachers gemerkt hatte und zum anderen der
Name des Verursachers auf mehreren nicht verbrannten Unterlagen festgestellt
wurde. Der „Zündler“ konnte kurze Zeit später zu Hause angetroffen werden. Mit dem
Vorfall konfrontiert gab er die „Dummheit“ zu. Nach Aufforderung sammelte er seine
etwas angekokelten Unterlagen ein und entsorgte sie sachgemäß.
Da glücklicherweise lediglich geringer Flurschaden entstand, muss sich der 20jährige
nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz
verantworten und mit der Auferlegung der Einsatzkosten rechnen.

Streitheim-PKW rollt in Gartenzaun

Nicht schlecht dürfte ein 30-jähriger Autofahrer gestaunt haben, als er am Freitag gegen 11:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurück kam. Dieses hatte er im Kühbergweg in Streitheim geparkt. Aufgrund eines technischen Defekts der Handbremse rollte das geparkte Fahrzeug rückwärts weg und beschädigte einen Gartenzaun. Die Handbremse hatte der Mann wegen eines bekannten Defekts erst kurz vorher reparieren lassen. Der Gesamtschaden an Fahrzeug und Zaun beläuft sich auf ca. 2000,- €.

Gessertshausen- Anhänger umgekippt

 Am Freitag kam es gegen 10:50 Uhr zu einem Verkeahrsunfall in der Hauptstraße in Gessertshausen. Ein beladener Anhänger kippte beim Abbiegen von der Brunnenmühlstraße nach links auf die B300 um. Vermutlich war der 69-jährige Autofahrer zu schnell um die Kurve gefahren. Durch den Unfall wurde allerdings lediglich die Anhängekupplung verbogen und das Fahrzeug zerkratzt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.