Polizeibericht Region Augsburg vom 06.10.2019

Polizeibericht Augsburg Vom 22 12 2015

Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol 

Fischach – Am 04.10.2019 wollte gegen 19:40 Uhr ein 60-Jähriger auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Fischach einparken. Hierbei streifte er das neben ihm stehende Fahrzeug. Nachdem sich der Verursacher uneinsichtig zeigte, verständigte der Geschädigte die hiesige Dienststelle. Bei der Unfallaufnahme konnte beim Verursacher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der Verursacher musste seinen Führerschein abgeben und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem wird er entsprechend angezeigt. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro (verschiedene Kratzer).

Höchstädt a.d.Donau – Einen Verkehrsunfall mit einer Gesamtschadenshöhe von zirka 13.000 Euro verursachte ein betrunkener 18-jähriger Autofahrer am 05.10.2019 gegen 09:00 Uhr in Höchstädt. Der Fahranfänger war aus Richtung Bruckwörthweg kommend auf der Karl-Mengele-Straße gefahren. Unmittelbar nach der Einmündung zur Straße ‚An der Leithe‘ geriet er in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Audi einer 27-Jährigen. Der Wagen des 18-Jährigen prallte nach dem Zusammenstoß gegen eine Gartenmauer. Die 27-Jährige wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Beide erheblich unfallbeschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Unfallverursacher deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 1,4 Promille. Daher wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 18-Jährige hat sich nun wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol zu verantworten.

Neusäß -Reifendiebstahl 

 In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden bei einem Autohaus in der Nürnberger Straße in Neusäß von einem Neuwagen alle vier Reifen mit Felgen entwendet. Der Pkw stand auf dem abgesperrten Firmengelände. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Da der Pkw von den Tätern aber einfach auf den Bremsscheiben abgestellt wurde, entstand zudem noch ein Sachschaden von ebenfalls ca. 2.000 Euro.

Verkehrsunfall in Rain

Am Samstag, 05.10.2019, gegen 11:15 Uhr, wollte der 37jährige Fahrer, eines Pkw, Audi,
vom Salbeiweg in Rain, in den Neuhofweg einfahren. Als er mit seinem Pkw in den
Kreuzungsbereich einfuhr, übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten
Pkw, Fiat und stieß mittig mit diesem zusammen. Der Fiat schleuderte aufgrund der Wucht
des Zusammenpralls, in einen im Kreuzungsbereich stehenden Suzuki.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden von ca. 8.500 €.
Der Audi und der Fiat mussten aufgrund des Sachschadens von der Unfallstelle geschleppt
werden.

Rain-Pkw-Fahrt unter Alkoholeinfluss

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer wurde am Samstag, 05.10.2019, gegen 23:35 Uhr, in Rain / OT
Gempfing, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.
Die Beamten stellten Alkoholgeruch fest und führten einen Alkoholtest durch. Dieser ergab
einen Wert von 0,86 Promille, weshalb für den Mann die Fahrt für diesen Tag zu Ende war.
Der Mann aus dem Lechgebiet muss mit einem Bußgeld von 500 €, sowie einem
einmonatigem Fahrverbot rechnen.

Unfall auf der B 2 – Polizei bittet um Hinweise
Am Samstag, gegen 14.50 h, war ein Pkw-Fahrer auf der B 2 in Richtung Norden unterwegs. Auf Höhe Westendorf lag eine Maurerwanne aus Kunststoff auf der Fahrbahn.
Der Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und streifte die Wanne. Dabei entstand an seinem Pkw ein Lackschaden. Die Polizei in Gersthofen bittet nun um Zeugenhinweise, wer die Maurerwanne verloren hat – Tel.: 0821/323-1810.

Mehr Blaulicht aus der Region Augsburg: Polizeibericht Augsburg vom 06.10.2019

Sachbeschädigung am Gebäude des Roten Kreuzes Gersthofen

Im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag wurde am Gebäude des Roten Kreuzes in der Daimlerstraße in Gersthofen eine Fensterscheibe beschädigt.
Bei dem Fenster auf der Westseite des Gebäudes wurde durch einen Steinwurf o.ä. die äußere Scheibe des Isolierglases beschädigt. Aufgrund der Art des Schadens wird nicht von einem Einbruchsversuch, sondern von einer Sachbeschädigung ausgegangen.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Gersthofen, Tel. 0821/232-1810.

Langweid- Trunkenheit im Straßenverkehr

Am späten Samstagabend wurde in Langweid ein 49jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Die Beamten stellten dabei Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von fast 1,4 Promille. Der Fahrer musste sich auf der Dienststelle einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er wird nun wegen Trunkenheit
im Straßenverkehr angezeigt.

Friedberg – Sachbeschädigung an einem Wohnmobil

Im Laufe des Freitages (04.10.2019) wurde ein Am Bierweg in Friedberg geparktes Wohnmobil beschädigt. Ein unbekannter Täter schlug mittels unbekannten Gegenstandes die rechte Seitenscheibe des Hymer-Wohnmobiles ein. Da jedoch kein Diebstahlschaden eingetreten ist, wird hier von einer reinen Vandalismustat ausgegangen. Die entstandene Schadenshöhe liegt bei ca. 1000,00 EUR. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Friedberg.

Friedberg – Unfallflucht bei einem Möbelhaus

Ein schwarzer Hyundai Santa Fe stand am Samstag im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Großparkplatz eines Friedberger Möbelhauses an der Röntgenstraße. In diesem Zeitraum wurde das Fahrzeug an der vorderen rechten Stoßstange beschädigt. Der unbekannte Schadensverursacher touchierte den geparkten PKW wohl beim Ein- oder Ausparken. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700,00 EUR. Hinweise bitte unter der 0821/323-1710 an die PI Friedberg.

Merching – Mehrere Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss

Bei einer Standkontrolle der Polizei Friedberg am Samstagabend an der Staatsstraße 2380 wurden gleich mehrere Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss festgestellt. Ein 31-Jähriger Rumäne muss daher mit dem Entzug der Fahrerlaubnis und einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, zwei weitere PKW-Fahrer, ein 28-Jähriger Rumäne, sowie ein 54-Jähriger Kroate, müssen mit einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot rechnen. In jedem Fall wurde die Weiterfahrt der Fahrzeugführer unterbunden.

Zusmarshausen – Sachbeschädigung durch Graffiti

Im Zeitraum zwischen dem 03.10.2019, 16:00 Uhr, und dem 05.10.2019, 18:40 Uhr, urde die Bushaltestelle im Bereich des Rothseekreisverkehrs in Zusmarshausen durch Graffiti beschädigt. Der Unbekannte Täter sprühte mit grüner Farbe „ACAB“ auf die Glasverkleidung. Der Schaden dürfte bei ca. 200 Euro liegen. Die Polizeiinspektion Zusmarshausen bittet um Zeugenhinweise.

Zusmarshausen – Jugendschutzmaßnahme

Bei Überprüfung einer durch Graffiti beschädigten Bushaltestelle, konnte an dieser ein 15-jähriger Jugendlicher festgestellt werden. Aufgrund seiner auffälligen Ver-haltensweise wurde er kontrolliert. Dabei wurden zwei Packungen Tabak und ein verfälschter Schülerausweis aufgefunden. Auf dem Schülerausweis hatte er das Geburtsdatum so verändert, dass er nun volljährig war. Der Tabak, sowie der Ausweis wurden sichergestellt.

Welden – Trunkenheit im Verkehr

Am 05.10.2019 fuhr gegen 23:10 Uhr auf der Staatstraße 2036 von Batzenhofen kommend in Richtung Welden ein 56-Jähriger mit seinem Pkw. Nachdem dieser mehrfach auf die Gegenfahrspur kam und nur mit ca. 70 km/h fuhr, verständigte eine Zeugin den Notruf. Der Fahrzeugführer konnte anschließend in Welden angetroffen werden. Der Grund für seinen Fahrstil war schnell gefunden: Er hatte Alkohol konsumiert, was zur einer Atemalkoholkonzentration von 1,00 o/oo führte. Aufgrund der gezeigten Ausfallerscheinungen wurde sein Führerschein sichergestellt und eine Blutent-nahme durchgeführt.

Zusmarshausen – Kleinunfall

Am 05.10.2019 öffnete gegen 16:45 Uhr ein Fahrzeugführer die hintere Türe seines auf dem öffentlichen Parkplatz eines Gasthofs abgestellten Pkw. Dabei stieß er diese gegen die Fahrzeugseite eines daneben geparkten Pkws und verkratzte diesen. Nachdem der Verursacher nicht einsichtig war, wurde die hiesige Dienststelle verständigt. Der entstandene Lackschaden dürfte bei ca. 100 Euro liegen.

Diedorf – Kleinunfall

Am 05.10.2019 befuhr gegen 12:40 Uhr ein Fahrzeug der Abfallentsorgung die Diedorfer Flurstraße. Beim Abbiegen in die Lindenstraße wurde hierbei ein anderer geparkter Pkw gestreift. Da der Fahrer den Fahrzeughalter zuerst nicht ausfindig machen konnte, verständigte er hiesige Dienststelle. Im weiteren Verlauf kam der Fahrer des geschädigten Fahrzeugs dann doch zu seinem Fahrzeug, so dass die Personalien selbstständig ausgetauscht werden konnten. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Fischach – Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß

Am 05.10.2019 wollte gegen 10:00 Uhr ein Fahrzeugführer vom Schlößleweg aus nach rechts in die Hauptstraße einbiegen. Hierbei hat er dann den von links kommenden und bevorrechtigten Geschädigten übersehen. Es kam deshalb mittig auf der Hauptstraße zum Zusammenstoß. Die Hauptstraße war aufgrund des Unfalls kurzzeitig komplett gesperrt.
Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. Die Fahrzeuge wurden in Eigen-regie abgeschleppt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.